Inselsolar auf Balk...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Inselsolar auf Balkon - Vermieter macht Ärger

59 Beiträge
26 Benutzer
10 Reactions
2,973 Ansichten
 wihz
(@wihz)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 508
 

Ob es eine verleumdischer Falschunterstellung ist, kannst Du so nicht behaupten. Der Brief könnte ja verloren gegangen sein. Ist nicht mal so selten.

Wenn das BKW seit 4 Wochen aktiv ist, hast Du es sicherlich angemeldet sowohl bei der BNetzA als auch beim Verteil-Netzbetreiber. Und damit hast das Schreibens des Netzbetreibers.

Das würde ich kopieren, mitteilen, dass Du kein Schreiben von denen erhalten hast, den Auszug aus dem Markenstammregister (BNEtzA) beifügen und denen ein Foto beilegen, wo man erkennen kann, dass Du die Fassade nicht angebohrt hast. Wenn man das/die Panels von außen nicht sehen kann, würde ich noch ein Foto von Außen beifügen, aus dem das ersichtlich ist.

Klar: Wenn Du die Anlage nicht angemeldet hast und deren Ängste nicht nehmen kannst, dass Du am Gebäude gebohrt hast (Da sind Vermieter insbesondere sensibel, wenn es ein Wärmedämmsystem ist) oder sonst etwas beschädigt hast, wird man darauf bestehen, dass Du die Anlage erst mal abbaust. Du hast ja auch rechtlich keine Möglichkeit ohne Anmeldung die Anlage zu betreiben.

 


   
AntwortZitat
Win
 Win
(@win)
Mitglied Moderator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 6852
 

Veröffentlicht von: @greenlinephoto

Das Modul ist grad mal seit vier Wochen aktiv. Eine Begründung fehlt auch.

Schreib denen doch erstmal ganz freundlich und erkläre die Situation, dass du das erste Schreiben nicht erhalten hast und dir auch eine Begründung fehlt, warum das Balkonsolar abgebaut werden soll bzw. sie dir die Bedingungen schicken sollen, unter denen du das BKW weiter betreiben kannst.

Generell hast du kein Anrecht darauf und hättest es vorher mit dem Vermieter absprechen müssen. Du bist also in einer schlechten Verhandlungslage.

----
Mitsubishi Heavy SRC/SRK20-ZS-W (SCOP 4,6)
Mitsubishi Heavy SRC/SRK25-ZS-W (SCOP 4,7)
Daikin ATXF25E (SCOP 4,1)
Split-Klima Zentrale Seiten


   
AntwortZitat
greenlinephoto
(@greenlinephoto)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 19
 

Keinerlei Bohrungen, einzig zwei gummierte Rohrschellen und zwei Rund-Halterungen hängen am Rund-Rohr. MaStR ist durch, Stadtwerke lassen noch auf sich warten.

EVT560 + 2x 275 Wp Suntech
570 Wp YHSunpro


   
AntwortZitat
greenlinephoto
(@greenlinephoto)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 19
 

So, die Stadtwerke haben es genehmigt, sogar dass ich es selbst aufbauen kann hab ich schriftlich. Auch das MaStR ist fertig und damit die Förderung. 

Und ab 8. April könnte das Solarpaket 1 politisch fertig diskutiert werden, damit entfällt die nötige Genehmigung durch den Vermieter les ich immer wieder. Zudem ist der Klimaschutz deutlich wichtiger geworden, zwei Referenzurteile kenn ich ja schon die den Mietern Recht gegeben haben. 

Frohe Ostern!

In dieser Stellungnahme zum Solarpaket 1 auf bundestag.de ist auch klar genannt, dass Mieter das Vorrecht erhalten sollen.
https://www.bundestag.de/resource/blob/990274/ea0c3c3204eba9077861def217d35101/Stellungnahme-Schuhrmann_DMB.pdf

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 4 Monaten von greenlinephoto

EVT560 + 2x 275 Wp Suntech
570 Wp YHSunpro


   
AntwortZitat
(@blindwiderstand)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 6 Monaten
Beiträge: 127
 

@greenlinephoto die eventuell kommende "priviligierte Maßnahme" bedeutet noch lange nicht das man ohne Zustimmung alles machen darf.


   
AntwortZitat
voltmeter
(@voltmeter)
Yoda
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 7352
 

Veröffentlicht von: @blindwiderstand

bedeutet noch lange nicht das man ohne Zustimmung alles machen darf.

aber man kann auch nicht mehr einfach alles verbieten, weil ist halt so und nicht schön und so

Projekt 48kWh / 12kWp Inselanlage - SMA Sunny Island
Sind Photovoltaik-Inselanlagen meldepflichtig?
Warum braucht man keinen 3phasen Batteriewechselrichter?
-- Sammelthread PV Anlagen Beispiele Umsetzung --
Die "Energiewende" kostet eine Kugel Eis..... pro kWh.


   
AntwortZitat
(@blindwiderstand)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 6 Monaten
Beiträge: 127
 

@voltmeter ... es müssten dann schon plausible und nachvollziehbare Gründe sein welche dagegen sprechen.

Bin gespannt welche Mindestvorgaben und Standards (Produktnorm, Sicherheit, etc.) dann erfüllt sein müssen um vom Vorteil einer "priviligierten Maßnahme" zu profitieren.


   
AntwortZitat
voltmeter
(@voltmeter)
Yoda
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 7352
 

Veröffentlicht von: @account-stillgelegt

Am besten verlässt man dieses Land, bevor es ganz kaputt ist

das ist eine möglichkeit, ja.

ich habe den eindruck, dass es nicht mehr besser wird.

Projekt 48kWh / 12kWp Inselanlage - SMA Sunny Island
Sind Photovoltaik-Inselanlagen meldepflichtig?
Warum braucht man keinen 3phasen Batteriewechselrichter?
-- Sammelthread PV Anlagen Beispiele Umsetzung --
Die "Energiewende" kostet eine Kugel Eis..... pro kWh.


   
AntwortZitat
Carolus
(@carolus)
Famous Member Admin
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 7580
 

Veröffentlicht von: @alter-hase

Jetzt kommt @Carolus mit erhobenem Zeigefinger. 

Vertue dich nicht, der hat seinen Account selber stillgelegt. Ja, und das ist Politik Bashing. Diese nutzlose Pöbelei mag nicht falsch sein, aber hilft HIER nicht weiter. Und in der Kirche ist es auch nicht erwünscht, mit den geweihten kerzen um sich zu werfen. Überall habt ihr Grenzen, und hier ist es die nuzlose Streitere und basherei.

Ich glaube nicht, dass das so schlimm ist. Auch du darfst machen, was deine Tochter getan hat: Abstimmung mit den Füssen.

Ich bin kein Amateur, aber ich lerne trotzdem noch.
Bürokratie schafft man nicht durch neue Regeln oder Gesetze ab.


   
AntwortZitat
(@leverkusen3)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 964
 

Hallo

Da kann der Gesetzgeber ändern wollen, was er will.

Aus der Verpflichtung, das alle Änderungen an der Mietsache fachgerecht zu erfolgen haben, werdet ihr als Mieter hicht heraus kommen.

Mechanisch und Elektrisch!

Da man Solarpanele aussen montieren muss, lassen die sich auch nicht verbergen.

Irgendwelche Diskussionen über Privatsphäre an aussen angebrachten Installationen sind ein Widerspruch in sich.

Alles was man von aussen sehen kann, ist öffentlich Zugänglich.

So lange ihr für so etwas keine Abnahme habt, dürft ihr es wieder beseitigen und riskiert noch, das jemand nachsehen kommt, ob ihr bei der Montage nichts beschädigt habt. Die Beseitigung festgestellter Schäden geht dann auf Kosten eurer Kaution.

mit freundlichen Grüßen

Thomas


   
AntwortZitat
Carolus
(@carolus)
Famous Member Admin
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 7580
 

Veröffentlicht von: @leverkusen3

das alle Änderungen an der Mietsache fachgerecht zu erfolgen haben

Die hässliche Grauzone ist, dass fachgerecht nicht heißt: vom Fachmann. Dass man Änderungen rückbauen muss, ist optisch. Im Innenraum Spachteln man Dübellöcher zu, aussen ist das Thema schwieriger.

Und die Klemmhalterung am Balkon setzt Festigkeit des Geländers voraus.

Kein einfaches Thema, das Interesse der Mieter das zu verhindern kann ich teilweise verstehen, die Methoden nicht.

PS: die einfachste Methode das zu fördern wäre eine Vorschrift, dass Balkone mit Befestigungspunkte für Modulhalterung ausgestattet sein müssen.

 

Ich bin kein Amateur, aber ich lerne trotzdem noch.
Bürokratie schafft man nicht durch neue Regeln oder Gesetze ab.


   
AntwortZitat
ThorstenKoehler
(@thorstenkoehler)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 1619
 

@carolus Du Optimist. Du weißt aber schon, wer unser Bundesjustizminister ist? Auch wenn Baurecht Ländersache ist. Da käme aber Dampf in den Kessel.

Lasst grüne Männchen die Däumchen senken


   
AntwortZitat
Carolus
(@carolus)
Famous Member Admin
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 7580
 

Veröffentlicht von: @thorstenkoehler

@carolus Du Optimist.

Das ist eine Beleidigung. Smile  

Es muss heißen: ein hoffnungsloser Optimist.

Aber das wäre dann wieder doppelsinnig.. Smile  

 

Ich bin kein Amateur, aber ich lerne trotzdem noch.
Bürokratie schafft man nicht durch neue Regeln oder Gesetze ab.


   
AntwortZitat
(@hopfen)
Batterielecker
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 320
 

Verbergen.... wozu. Ich kann ja Module mit berüchtigten Maus Design oder wenn es sein soll in  schreibunten Farben dran klatschen. Gibt's halt nicht um 50€. Architekten verschlafen einfach in der Pendeluhr.

Oder ist es die Gier die eine etwas schwächere Leistung für optisch angepasste Module nicht akzeptiert. 


   
AntwortZitat
Seite 4 / 4
Teilen: