Vierbrockhaus bj202...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Vierbrockhaus bj2020 eigen Verbrauch optimieren

6 Beiträge
4 Benutzer
0 Reactions
96 Ansichten
Bart
 Bart
(@bart)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 82
Themenstarter  

Moin moin , 

wo soll ich anfangen 🙂 

was verbaut ist seit 2020 

Nibe lüftwarmepumpe vvm320 sg ready

1 Zähler für WP und Haus 

2 smart-me Zähler 1 fürs Haus 1 für die Wwp

7,5kwp , solaredge WR und 9,8kw HV Speicher 

2x wallbox Entratek 

Tahoma App für rolläden und Beleuchtung

laut vierbrock sollte das Haus fast autark sein 😂😂😂😂 naja verkaufen kann man vieles , lol 

 

Upgrade 2024 

36 Modulen suntech 420w = 15.12kwp

deye 12kw WR 

3x seplos Mason 14,4kw Speicher = 43kw 

das läuft jetzt seit 1e Woche . 
so weit so gut . 
Alles selber gebaut und abgenommen 

was ich jetzt gerne machen möchte ist alles in 1 System verbinden , warum : 

damit ich zb Überschuss laden kann statt einspeisen , die WP ansteuern kann wenn Überschuss da ist , denn GS, WM , Tröckner  Läufen lassen kann wenn Überschuss da ist .

Was für ein System wäre da am besten , es kann auch eine diy Lösung sein , ich stehe da ein bisschen auf m Schlauch , was das beste ist .

lg bart 

deye 12kw
3x seplos Mason 14,3kw seplos V2
14,28kwp

3kw Solar Edge
5kw Solar Edge
Lg 9,8kw
7,45kwp

Ap System ds3s 600w
2x420w suntech


   
Zitat
(@tageloehner)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 4 Monaten
Beiträge: 548
 

ja du hast dich doch an die wolkenfirma gehängt? dann leifern die dir die lösung? oder können die das nicht?


   
AntwortZitat
Stefanelo
(@stefanelo)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 698
 

Hm

Da fehlen ein paar Informationen. Hast du das Haus von Viebrock bauen lassen mit der Heizgarantie oder so?Wurde das Haus einfach so gebaut und du zahlst es ab?

Hast du die 2024 Sachen alle alleine aufgebaut und dann abnehmen lassen?

die Problematik ist, du willst ein Fertighaus mit Installation mit einem Selbstbau verbinden wenn ich das richtig sehe?!

Das gäbe Probleme mit der Gewährleistung und würde ich nicht machen. Wenn, dann verwalte deinen Selbstbau unabhängig von der Fertiganlage.

Nur mein Tip, weil es sonst immer Stress gibt, wenn irgendwas nicht geht. (bei einem Bekannten ist die Wärmepumpe nach 3 Jahren verreckt und der Installateur lehnt die Gewähleistung ab, da mein Bekannter einen Chinawechslerichter installiert hat und es heisst die Wärmepumpe sei durch Spannungsspitzen kaputt gegangen. Da der ChinaWr kein CE Kennzeichen hat hat er jetzt ein Problem).

Alternativ kannst du natürlich bei Viebrock anfragen ob die dein System irgendwie anbinden können /wollen

Stefan


   
AntwortZitat
Stefanelo
(@stefanelo)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 698
 

Veröffentlicht von: @tageloehner

ja du hast dich doch an die wolkenfirma gehängt? dann leifern die dir die lösung? oder können die das nicht?

Nicht immer so böse. Es gibt Menschen die wollen eigentlich was gutes und sind bereit dafür zu zahlen. Dann stellen sie leider meist fest, dass es doch nicht so gut war.

 


   
AntwortZitat
(@tageloehner)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 4 Monaten
Beiträge: 548
 

das ist nicht böse. Das ist ein Anbieter, der mit diesen Lösungen wirbt. Dann muss der auch liefern.

Oder man wirft den raus und baut sich das alles lokal selber, aber das ist einiges an Arbeit. Also Wolke raus, Zähler raus und die eigene Hardware selber reinsetzen.


   
AntwortZitat
voltmeter
(@voltmeter)
Yoda
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 7038
 

Veröffentlicht von: @stefanelo

da mein Bekannter einen Chinawechslerichter installiert hat und es heisst die Wärmepumpe sei durch Spannungsspitzen kaputt gegangen. Da der ChinaWr kein CE Kennzeichen hat hat er jetzt ein Problem).

Bart hat doch den deye 12kw der hat ein zertifikat ce vde und schieß mich tot.

wenn der angemeldet ist, ist alles safe. meiner meinung nach.

Projekt 48kWh / 12kWp Inselanlage - SMA Sunny Island
Sind Photovoltaik-Inselanlagen meldepflichtig?
Warum braucht man keinen 3phasen Batteriewechselrichter?
-- Sammelthread PV Anlagen Beispiele Umsetzung --
Die "Energiewende" kostet eine Kugel Eis..... pro kWh.


   
AntwortZitat
Vierbrockhaus bj202...
 
Teilen: