Die „Schuld“ hat CO...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

[Geschlossen] Die „Schuld“ hat CO2 - warum eigentlich?

1,107 Beiträge
40 Benutzer
562 Likes
22.6 K Ansichten
(@jerry)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 87
Themenstarter  

Alle reden davon, dass man CO2 sparen müsse, weil damit der Temperaturanstieg verhindert werden kann.

Ich habe mich gefragt: Gibt es einen Beweis - vielleicht durch ein Experiment - dafür, dass 

1. der gestiegene CO2 Anteil in der Luft wirklich am Klimawandel schuld ist?

2. die Reduktion des menschen-gemachten CO2 tatsächlich den Klimawandel aufhalten würde?

Ich kenne solche Beweise nicht. Vielleicht bin ich halt schlecht informiert. Oder gibt es keine Beweise?

Zur Klarstellung: Ich rede nicht vom Temperaturanstieg. Da ist mir das Abschmelzen der Gletscher Beweis genug.

Ich bezweifle auch nicht das zeitliche Zusammentreffen von CO2 Anstieg und Temperaturanstieg. Aber das allein kann eben auch Zufall sein und ist deshalb kein Beweis einer kausalen Korrelation. 

Gibt es da etwas? 

Da die Politik ja dabei ist, unsere Zukunft drauf zu verwetten, würd mich schon interessieren, ob das wieder mal Glaubensfragen sind, oder zur Abwechslung handfeste Wissenschaft.

 

Jerry
---
4,6KWp Hybrid - 6,7KW LifePO4 - 0,8KWp grid tied - mehr dazu hier https://amzn.eu/d/7h9Lhio


   
Karli, paddy72, techthor and 3 people reacted
(@und-mehr)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 1093
 

 

Den Beweis wird es nicht geben können, es gibt Indizien.

Die Annahme das Kohlenstoffverbindungen die in einigen Millionen Jahren eingelagert wurden ein Effekt haben wenn man alle in 100 Jahren wieder abfackeltm liegt irgendwie auf der Hand.  Man müsste die Ausserirdischen fragen, ob sie es rausfinden wollen, wenn die Erde ihre Menschen wieder los ist.

 

 

..,-


   
voltmeter reacted
(@kcbam)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 38
 

Der Zusammenhang zwischen CO2 in der Atmosphäre und einem Treibhauseffekt ist der Menschheit schon seit 1824 bekannt. Da hat der Physiker/ Mathematiker Joseph Fourier schon etwas darüber veröffentlicht. Es geht dabei im Grunde darum, dass das CO2 ein sehr breites Spektrum der Sonne durchlässt, die Infrarotstrahlung die dann von der Erde emittiert wird aber absorbiert. Die Moleküle erhalten dadurch innere kinetische Energie, welche wir als Temperatur messen.  Der Beweis lässt sich in jedem Labor durchführen - vermutlich sogar mit Haushaltsmitteln.

Es ist wirklich absolut notwendig die Kohlenwasserstoffe die vor Millionen von Jahren eingelagert worden sind dort auch zu lassen. Die Politik macht deshalb eher zu wenig als zu viel.


   
jan106 reacted
(@duhg36)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 157
 

genauso wie niemand weiß wie heiß der Erdkern ist, denn die tiefste Bohrung war unter 15km tief, ist dieses Thema auch so eine Sache des Glaubens


   
Win
 Win
(@win)
Mitglied Moderator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 5788
 

Naja, reiner Glauben ist das nicht. Wissenschaftlich gibt es schon verschiedene Grade, wie sicher man voraussagen kann, dass die Dinge so sind.

Ich denke, der Zusammenhang CO2->Klimawandel gilt als sehr gut abgesichert.

----
Mitsubishi Heavy SRC/SRK20-ZS-W (SCOP 4,6)
Mitsubishi Heavy SRC/SRK25-ZS-W (SCOP 4,7)
Daikin ATXF25E (SCOP 4,1)
Split-Klima Zentrale Seiten


   
Solartester reacted
voltmeter
(@voltmeter)
Yoda
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 6787
 

Veröffentlicht von: @win

der Zusammenhang CO2->Klimawandel gilt als sehr gut abgesichert.

genau schließlich sagen das alle 😉 

Projekt 48kWh / 12kWp Inselanlage - SMA Sunny Island
Sind Photovoltaik-Inselanlagen meldepflichtig?
Warum braucht man keinen 3phasen Batteriewechselrichter?
-- Sammelthread PV Anlagen Beispiele Umsetzung --
Die "Energiewende" kostet eine Kugel Eis..... pro kWh.


   
Duhg36, paddy72, techthor and 1 people reacted
ThorstenKoehler
(@thorstenkoehler)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 1259
 

Außer dem kleinen grünen Mann, den CO² nicht interessiert?

In der guten alten Zeit, T-Rex und Konsorten lassen grüßen, lag der CO²-Gehalt in der Atmosphäre ca. 10* höher

als derzeit und es war im Mittel 8° wärmer.

Das sagen die Forschungen.

Und sie sagen seit 18ooschießmichtot ist der CO²-Gehalt von 2xxppm auf 400 gestiegen und es wurde im Mittel knapp 1,x° wärmer.

Ist bestimmt nur Zufall. 🙄 

Lasst grüne Männchen die Daumen senken


   
paddy72, jan106 and Anonym reacted
(@mischa)
Batterielecker
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 392
 

Ja richtig, CO2 Schwankungen gab es mehrfach auf dieser Erde in den letzten 4 Milliarden Jahren.

Das Problem der menschen-gemachten CO2 Erhöhung ist doch auch die Zeit. Wir verändern durch unser Verhalten die Atmosphäre innerhalb von 50 Jahren so stark, dafür hat die Natur Millionen Jahre gebraucht.

Dann kommt noch die Naturzerstörung dazu, es wird immer weniger CO2 umgewandelt.

9,8KW/p Ost/West Fronius 8K 2020
1,2KW/p Süd 46° Micro-WR 2022
4,1KW/p Süd-Fassade 84°
14,4KW LiFePO4-Akku 2023
Deye 12K 2023
2,4KW/p Süd-Terrassendach 13° 2023


   
JensDecker reacted
(@duhg36)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 157
 

Veröffentlicht von: @win

Naja, reiner Glauben ist das nicht. Wissenschaftlich gibt es schon verschiedene Grade, wie sicher man voraussagen kann, dass die Dinge so sind.

Ich denke, der Zusammenhang CO2->Klimawandel gilt als sehr gut abgesichert.

Indem man Ursache und Wirkung vertauscht?

 


   
paddy72 reacted
(@jensdecker)
Batterielecker
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 225
 

Die Absorptionsspektren der verschiedenen Gase, Wasserdampf nicht zu vergessen, der durch die Erwärmung auch noch ansteigt ... sind bekannt und entsprechend läßt sich das rechnen, was verschiedene Moleküle in ihrer jeweiligen Konzentration beitragen zum Anstieg des Treibhauseffekts. Da gibts wohl wenig zu spekulieren und muß man sich auch nicht alleine auf Korrelationen zwischen Temperatur und CO2 Gehalt berufen. https://de.wikipedia.org/wiki/Treibhausgas


   
(@peterpan)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 13
 

Kleines Demoexperiment:


   
ThorstenKoehler
(@thorstenkoehler)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 1259
 

@duhg36

Was willst Du damit sagen?

Der Klimawandel ist die Ursache für den höheren CO²-Gehalt in der Atmosphäre?

Lasst grüne Männchen die Daumen senken


   
(@duhg36)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 157
 

was soll Klimawandel sein?

Es gibt Wetter, und in seinem Ganzen ist das Klima.

Es gibt ja auch kein Wetterwandel. Die Erde ist ja kein Treibhaus wo man die temperatur am Thermostat einstellt. Was denkst Du was Grönland heißt? Oder die Antarktiskarte von Piri Reis, hunderte Jahre vor der angeblichen ersten Entdeckung der Antarktis. Oder Kolumbus hat Amerkika entdeckt; und die Wikinger, die viele Jahre vorher schon dort waren?

Schau Dir mal als Beispiel das Video an, https://www.armstrongeconomics.com/world-news/wef/wef-google-conspire-against-the-people/

dauert nicht mal 1 min

VG


   
voltmeter
(@voltmeter)
Yoda
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 6787
 

Veröffentlicht von: @duhg36

Es gibt Wetter, und in seinem Ganzen ist das Klima.

bringt nix lass es einfach

die meinungen der leute sind schon vorhanden und können nicht mehr beeinflusst werden

Projekt 48kWh / 12kWp Inselanlage - SMA Sunny Island
Sind Photovoltaik-Inselanlagen meldepflichtig?
Warum braucht man keinen 3phasen Batteriewechselrichter?
-- Sammelthread PV Anlagen Beispiele Umsetzung --
Die "Energiewende" kostet eine Kugel Eis..... pro kWh.


   
Duhg36, techthor and Anonym reacted
Carolus
(@carolus)
Famous Member Admin
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 6662
 

Veröffentlicht von: @voltmeter

Veröffentlicht von: @duhg36

Es gibt Wetter, und in seinem Ganzen ist das Klima.

bringt nix lass es einfach

die meinungen der leute sind schon vorhanden und können nicht mehr beeinflusst werden

Nicht einmal von Wissenschaftlern.

Man redet nicht umsonst von Biertischweisheiten bei Biertischweisheiten.

 

Ich bin kein Amateur, aber ich lerne trotzdem noch.
Bürokratie schafft man nicht durch neue Regeln oder Gesetze ab.


   
Seite 1 / 74
Die „Schuld“ hat CO...
 
Teilen: