Brennender Autofrac...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Brennender Autofrachter "Freemantle Highway" in der Nordsee

36 Beiträge
15 Benutzer
18 Reactions
1,655 Ansichten
(@alexx)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 693
Themenstarter  

Nach einiger Zeit kursieren jetzt endlich mal die ersten Bilder aus dem Inneren des Schiffes:

 

Genauer gesagt aus den oberen Decks. Die unteren Ebenen 1-4 waren mit Autos beladen, Ebene 5 war leer (was sich im Nachhinein wohl als Brandriegel erwiesen haben dürfte) und Ebenen 6 und höher waren mit Autos beladen und sind ausgebrannt.


   
AntwortZitat
(@linuxdep)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 3021
 

Der ersteller könnte mal seine"fake" Überschrift anpassen nach aktuellem Wissensstand. Nerd Cool  

Victron MPPT Rechner
Leitungsrechner by polz
SolarRechner HTW-Berlin
Akkutester A40L zu verleihen
Anleitung Deye 12k Einrichtung mit Bildern


   
AntwortZitat
mager
(@mager)
Batterielecker
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 285
 

Man sollte endlich mal den Titel des threads ändern - er ist ja einfach falsch!


   
AntwortZitat
saugnapf
(@saugnapf)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 1298
 

Der ein- oder andere akzeptiert in diesem Zusammenhang doch sonst auch falsche Behauptungen. Wozu also nervös werden?

6x 300Wp = 1.8kWp an 3x EVT560 MicroInverter - MultiPlus-II GX mit 4x PylonTech US2000 (je 2,4kWh)

Hier klicken, wenn du Kollegen in deiner Umgebung finden möchtest.


   
AntwortZitat
(@alexx)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 693
Themenstarter  

Veröffentlicht von: @mager

Man sollte endlich mal den Titel des threads ändern - er ist ja einfach falsch!

Können wir gerne machen. Habe ihn geändert.

Zur Dokumentation: Bis gerade eben lautete er: "Brennendes E-Auto fackelt ganzes Frachtschiff in der Nordsee ab"

Neuer Titel: "Brennender Autofrachter "Freemantle Highway" in der Nordsee"

Wobei man sagen muss, dass noch nicht erwiesen ist, dass der alte Titel wirklich falsch war. Momentan heißt es, dass die 500 E-Autos alle in den unteren Decks standen, die nicht abgebrannt sind. Aber ob das wirklich ausnahmslos der Fall war und nicht doch ein paar in den oberen Ebenen waren, wird man in Anbetracht der schon öfter revidierten Zahlenangaben wohl noch abwarten müssen. Darüber hinaus betrifft diese Aussage wohl nur die rein-elektrischen Fahrzeuge. Falls Plug-In Hybride mit an Bord waren, haben die ja auch hinreichend große Li-Ionen-Akkus, um ordentlich in Flammen aufzugehen.

Währenddessen können wir uns ja mal den erwiesenermaßen abgebrannten E-Autos zuwenden. Ich habe das hier bei mobile.de gefunden:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=369118783

Hat jemand eine Idee, was bei diesem e-Golf abgegangen sein könnte? Der wird den Akku vermutlich genauso unterflurs haben wie die meisten E-Autos. Demnach war es kein Akkubrand. Aber ein reiner Motorbrand beim E-Auto - wie geht das? Oder ist da das R1234yf in der Klimaanlage in Flammen aufgegangen?

 

 


   
mager reacted
AntwortZitat
Eclipse
(@eclipse)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 992
 

@alexx In der Anzeige heist es ja Unfallfahrzeug.

Vermutlich hat der Unfallgegner gebrannt und das Feuer ist übergesprungen.

Herzliche Grüße

Eclipse

Des Menschen Wille ist sein Himmelreich.

Installation:
Wärmepumpe für Warmwasser und 7kW Monoblock Wärmepumpe zum Heizen
Daikin Multisplit 3MXM40 mit Perfera Innengerät 20, 20, 25 als Ergänzung
Daikin Comfora 35 als Single-Split schon zwei Jahre länger zur Kühlung, jetzt auch zum Heizen.
31*410Wp PV auf dem Dach und 11kWh BYD Hochvolt Batteriespeicher
Mobiles Solar-Batterieladegerät zum Laden einer 2,5kWh Batterie für Off-Grid Notstromanwendung
Gartenhütte mit 5,4kWp (12x Trina Vertex S+ 450W) ist jetzt am Netz.
100% Eigenstrom von März bis Oktober 🙂


   
AntwortZitat
Seite 3 / 3
Teilen: