3-phasig Laden mit ...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

3-phasig Laden mit 3 einzelnen Phasen - geht das ?

31 Beiträge
13 Benutzer
8 Likes
2,516 Ansichten
gebrauchter-strom
(@gebrauchter-strom)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 484
Themenstarter  

Es geht um e-Auto laden an Typ2 Stecker mit 3 Phasen.

1-phasig laden funktioniert ganz gut offgrid, hab mir so ein Teil kommen lassen: https://de.aliexpress.com/item/1005001825809416.html
Das hast schon einige kWh in mein Auto geladen testweise, jedoch nur halt mit 3kW Leistung.

Was passiert wenn ich 3 Phasen mache (wie am Bild) nur es ist halt kein Drehstrom mit 120° Phasenverschiebung.
Bei 3 Invertern können alle 3 in Phase sein oder zufällig 180° verschoben was > 600V zwischen den Phasen spannung machen würde.

Hat das schon mal einer probiert ?
Oder weiss wer das sowas ganz sicher nicht funktioniert ? und warum ?

Michael

86kWp
90kWh akku (LiIon + LiFePo4)
Nulleinspeisungsanlage Hoymiles MicroWR, total 4.4kW, feedback via SDM630Modbus Inselanlage 3 phasig
Renault ZOE Q210 Kaufakku + Hyundai Kona 64kWh
my build: https://forum.drbacke.de/viewtopic.php?f=7&t=885


   
Zitat
stromsparer99
(@stromsparer99)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 2003
 

Wird nicht gehen, hat mit der 120Grad nichts zu tun.
Beim 3 phasigen laden fliest der Strom nicht von der Phase zu Null, sondern von Phase zu Phase ohne Null.
Deine 3 WR bilden von Phase zu Phase keinen Stromkreis und damit auch keine 400Volt.

9,99KWp Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20
2,7KWp Axitec AC-300M, Victron BlueSolar 150/60-Tr
3,85KWp an Hoymiles
32 x 280Ah Lifepo4 EVE Cell, REC BMS
2 Victron Multigrid
Panasonic Aquarea 9KW Split
Vectrix VX-1
Smart Forfour EQ


   
AntwortZitat
gebrauchter-strom
(@gebrauchter-strom)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 484
Themenstarter  

Also du hast mal gar nix verstanden.
Klar fließt Strom von phase-zu-phase bei meinem Schaltbild, die Inverter sind ja über N verbunden.
Macht Victron und alle genau so wenn man sich ein offgrid 3-phase system aufbaut (siehe Bild).

Die Frage ist fängt das e-Auto überhaupt an zu laden ? Es passieren davor ja einige checks (Erdung, etc.)
Wenn es anfängt gehen die Inverter in Rauch auf?
Geht das Ladegerät im e-Auto in Rauch auf? -> weil ja Überspannung zwischen Phasen möglich ist
Fliegt der Ladeziegel in die Luft?

86kWp
90kWh akku (LiIon + LiFePo4)
Nulleinspeisungsanlage Hoymiles MicroWR, total 4.4kW, feedback via SDM630Modbus Inselanlage 3 phasig
Renault ZOE Q210 Kaufakku + Hyundai Kona 64kWh
my build: https://forum.drbacke.de/viewtopic.php?f=7&t=885


   
AntwortZitat
stromsparer99
(@stromsparer99)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 2003
 

Victron bildet aber ein echtes Drehstrom Netz mit 120Grad Versatz. Damit das funktioniert, muss man die 3 Multis mit dem Konfigurationstool zu einem 3 Phasen Netz konfigurieren.
Das wirst du mit 3 Sinuswechselrichtern nie hinbekommen, da diese für sich nur jeweils ein IT Netz bereit stellen.

Sei so nett und mach ein Video wenn du das mit 3 WR testen möchtest.

9,99KWp Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20
2,7KWp Axitec AC-300M, Victron BlueSolar 150/60-Tr
3,85KWp an Hoymiles
32 x 280Ah Lifepo4 EVE Cell, REC BMS
2 Victron Multigrid
Panasonic Aquarea 9KW Split
Vectrix VX-1
Smart Forfour EQ


   
Shadowblues reacted
AntwortZitat
Stefanseiner
(@stefanseiner)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 2260
 

ich befürchte auch, dass das aus o.g. Grund nicht klappen wird.

Du kannst auch drei MPP Solar WR zu einem 3-Phasen Netz zusammen schalten, aber dazu braucht's das Parallelkit und ich würde tippen, das macht auch genau das - die einzelnen Phasen synchronisieren.

Leitfaden Akkus & PV von A-Z
Projekttagebuch: 10kWh Akku mit 3kWp auf dem Holzunterstand
China-Akku 18650 Test - 508.800mAh in 62 Zellen
Beschaffung der Akkus und deren Kosten // Akkuquellen


   
AntwortZitat
(@andreash)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 64
 

Einphasig mit 32A wäre noch ne Möglichkeit wenn die Karre diesen Modus unterstützt. Sind dann zwar keine 11kW aber immerhin 7.


   
AntwortZitat
gebrauchter-strom
(@gebrauchter-strom)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 484
Themenstarter  

ok. Danke für die Ideen.
Eine echte Antwort kann nur ein Entwickler/Elektroniker des Ladegeräts im e-Auto geben.
Es gibt sicher e-autos wo das so funktioniert wenn der Lader nur zwischen L1-N, L2-N, L3-N die Leistung zieht.
Die extremfälle sind wenn 2 inverter in phase sind und der dritte 180° verschoben -> max spannung zwischen phasen.
Und der andere fall ist alle sind in phase (0°) dann wird der Strom am größten und könnte dadurch irgendwas durchheizen.
Der chameleon-lader im ZOE funktioniert jedoch anders, der hat eine 3H-brücke auf die Motorstator Wicklungen der dann wieder über den Fahr-Inverter die Batt Ladet.
Hab die gleiche Frage auch im goingelectric forum gestellt - ich erwarte mir ehrlich gesage keine Handfeste Antwort.
Mann muss es eben probieren und damit rechnen das man den Lader zerstört - und das werde ich nicht probieren.

86kWp
90kWh akku (LiIon + LiFePo4)
Nulleinspeisungsanlage Hoymiles MicroWR, total 4.4kW, feedback via SDM630Modbus Inselanlage 3 phasig
Renault ZOE Q210 Kaufakku + Hyundai Kona 64kWh
my build: https://forum.drbacke.de/viewtopic.php?f=7&t=885


   
AntwortZitat
(@rks2022)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 4
 

Wird wahrscheinlich nicht gehen. Aber probier doch 1-phasig mit 32A. Musst du halt schauen, ob das dein Auto kann.


   
AntwortZitat
voltmeter
(@voltmeter)
Yoda
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 5176
 

das wird zimlich sicher nicht gehen denn wenn der kfz lader 3x 230v lädt würde der neutralleiter überlastet werden da der summenstrom aller 3 phasen über diesen läuft
lädt der dreiphasig mit phasenverschiebung dann läuft über den neutralleiter fast kein strom

dieses "problem" habe ich bei mir im haus bei der phasenkopplung auch deswegen muss ich zb bei der e herd zuleitung den neutralleiter größer auslegen oder einen 4 poligen ls einbauen

Projekt 48kWh / 12kWp Inselanlage - SMA Sunny Island
Sind Photovoltaik-Inselanlagen meldepflichtig?
Warum braucht man keinen 3phasen Batteriewechselrichter?
Deye 12kW Eierlegende Wollmilchsau
-- Sammelthread PV Anlagen Beispiele Umsetzung --


   
AntwortZitat
gebrauchter-strom
(@gebrauchter-strom)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 484
Themenstarter  

Wird wahrscheinlich nicht gehen. Aber probier doch 1-phasig mit 32A. Musst du halt schauen, ob das dein Auto kann.

Will ich auch nicht. Weils nicht billig ist. Was kostet ein echter 6kW 48V Dauerlast Inverter? Dann lade ich eben 1-phasig 16A standard.

Das ali teil kostet 300€, es steht 12000W drauf 6000W solls auf dauer können. Wenn ich 3000W anschließe zeigt er 73% auslastung an 😀
2x 15min hats ohne Probleme durchgehalten. Das heisst zwar noch nix aber immerhin.
Soviel zu China specs.

86kWp
90kWh akku (LiIon + LiFePo4)
Nulleinspeisungsanlage Hoymiles MicroWR, total 4.4kW, feedback via SDM630Modbus Inselanlage 3 phasig
Renault ZOE Q210 Kaufakku + Hyundai Kona 64kWh
my build: https://forum.drbacke.de/viewtopic.php?f=7&t=885


   
AntwortZitat
(@manfred-p)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 1250
 

Du schreibst:
"Das ali teil kostet 300€, es steht 12000W drauf 6000W solls auf dauer können. Wenn ich 3000W anschließe zeigt er 73% auslastung an :D"

Wer 12000W drauf schreibt und nicht mal 6000W bringt der will betrügen aber zumindest täuschen! Aber zu dem Preis einen ca. 4000W WR zu bekommen ist ja OK.

1 kWp Ost / 3,7 kWp West / 14,2 kWh LiFePO4 Inselanlage


   
AntwortZitat
riogrande75
(@riogrande75)
Batterielecker
Beigetreten: Vor 10 Monaten
Beiträge: 179
 

Ich muss nochmal diesen alten Thread auspacken:
Hat das nun schon jemand wirklich ausprobiert?
Lt. Typ2 Spec IEC 62196 Typ 2 wird das leider nicht ausdrücklich unterstützt, nein, es werden sogar die 400V Nennspannung bei 3-phasigem Laden angeführt.

Mein B250e (W242) lädt lt. Datenblatt mit max.11kW AC Dreiphasig. Einphasig mit 3,6kW - und theoretisch sind drei mal 3,6kW auch "11kW" (3x230Vx16A=11040W).
Technisch wäre das ja im Auto deutlich einfacher umzusetzen und ob 3x 230V/16A oder 3x400V machen bei 11kW keinen Unterschied. Intern wird wohl jegliche Leistung gleichgerichtet, hochtransformiert und in die Batterie geschossen.

Müsste man wohl ausprobieren - glaube auch nicht, dass man da etwas im Lader zerstören kann.

24kWP an 2x FSP 10kW und AxpertMAXII 8000 mit 40kWh LiFePo4
800W Windrad
123solar, meterN und EVSE-WiFi


   
AntwortZitat
Stefanseiner
(@stefanseiner)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 2260
 

Würde.mich auch Mal interessieren da der MG ZS EV per V2L wohl doch 3 Phasen ausgibt anstatt,wie vom Hersteller angegeben,nur eine Phase - aber ohne synchronisierten Drehstromnetz also 3x eine separate Phase. Wüsste auch gerne,ob man damit ein anderes eAuto dreiphasig "überbrücken" kann

Leitfaden Akkus & PV von A-Z
Projekttagebuch: 10kWh Akku mit 3kWp auf dem Holzunterstand
China-Akku 18650 Test - 508.800mAh in 62 Zellen
Beschaffung der Akkus und deren Kosten // Akkuquellen


   
AntwortZitat
riogrande75
(@riogrande75)
Batterielecker
Beigetreten: Vor 10 Monaten
Beiträge: 179
 

In 1-2 Wochen solle mein Axpert mit 8KW kommen. Rund um den werde ich dann eine neue Ladestation auf EVSE-WiFi Basis bauen und das mal austesten.
8kW sind deutlich besser als 3,6.

24kWP an 2x FSP 10kW und AxpertMAXII 8000 mit 40kWh LiFePo4
800W Windrad
123solar, meterN und EVSE-WiFi


   
AntwortZitat
gebrauchter-strom
(@gebrauchter-strom)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 484
Themenstarter  

Ich denke das geht nicht.
Ein 11kW Lader braucht 3 phasen mit genau 120° zueinander.
Beim herumbasteln mit meiner offgrid Anlage habe ich beim Hyundai Kona Laden mal Strom gemessen mit der Zange.
Da ist bei jeder Phase schön gleich 14A oder so AC geflossen.
Über Nulleiter (N) jedoch 0.

Da liegt es nahe das das Ladegerät im Auto nur zwischen den phasen den Ladestrom zieht.
Ich denke das Auto wird die spn zwischen den phasen checken oder sogar die phasenlage bevor es die Ladung freigibt.
Probieren möcht ichs jedoch nicht weil wenn im eAuto was abraucht wirds immer sauteuer.

86kWp
90kWh akku (LiIon + LiFePo4)
Nulleinspeisungsanlage Hoymiles MicroWR, total 4.4kW, feedback via SDM630Modbus Inselanlage 3 phasig
Renault ZOE Q210 Kaufakku + Hyundai Kona 64kWh
my build: https://forum.drbacke.de/viewtopic.php?f=7&t=885


   
AntwortZitat
Seite 1 / 3
3-phasig Laden mit ...
 
Teilen: