Benachrichtigungen
Alles löschen

BASENGREEN 51,2V 200Ah LFP Akku-Pack

40 Beiträge
15 Benutzer
10 Reactions
3,066 Ansichten
(@tequilatom)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 26
Themenstarter  

Moin,

hat jemand Erfahrung mit Basengreen? Und im besten Fall mit den nachfolgenden Akkupack?

https://www.basengreenshop.com/eu-stock-battery-pack/eu-stock-51-2ve48v-200ah-powerwall-lifepo4-battery-pack

Der Preis ist eine Kampfansage, 10kWh für 1.656€ aus dem EU-Stock.

Congratulations, shipping to your country is free (91.00kg)

Viele Grüße

Thomas


   
Zitat
Eclipse
(@eclipse)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 990
 

Der Preis ist Top, unter 170€ pro kWh für ein fertiges System bis vor die Tür, da kommt Selbstbau kaum noch mit.

Ich beobachte solche Speicher schon länger, das Produkt erscheint mir neu.
Ich bezweifle, dass es da explizit Daten oder Erfahrungen drüber gibt.

Ich schätze mal, das Offgrid-Garage oder andere YT-ler sich in den nächsten drei Monaten dieses neuen Produktes annehmen werden.

Basen-Green hat bisher in den Nutzerbeurteilungen mittelprächtig bis gut abgeschnitten soweit ich gesehen habe.

Herzliche Grüße

Eclipse

Des Menschen Wille ist sein Himmelreich.

Installation:
Wärmepumpe für Warmwasser und 7kW Monoblock Wärmepumpe zum Heizen
Daikin Multisplit 3MXM40 mit Perfera Innengerät 20, 20, 25 als Ergänzung
Daikin Comfora 35 als Single-Split schon zwei Jahre länger zur Kühlung, jetzt auch zum Heizen.
31*410Wp PV auf dem Dach und 11kWh BYD Hochvolt Batteriespeicher
Mobiles Solar-Batterieladegerät zum Laden einer 2,5kWh Batterie für Off-Grid Notstromanwendung
Gartenhütte mit 5,4kWp (12x Trina Vertex S+ 450W) ist jetzt am Netz.
100% Eigenstrom von März bis Oktober 🙂


   
AntwortZitat
(@tequilatom)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 26
Themenstarter  

Es ist ein 100A PACE BMS installiert


   
AntwortZitat
(@frank04)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 70
 

Hallo,

genau diese Frage wie der Beitragsersteller wollte ich auch gerade stellen. Heute morgen hatte ich den Hinweis auf meinem Handy von Notebookcheck.com erhalten. Jetzt habe ich mir das im Shop einmal angesehen und zugeschlagen (bei mir waren es 1743,40 €). Ein offensichtliches Manko ist, nur 3000+ Zyklen aber durch die Bestellung über ein europäisches Auslieferungslager 5 Jahre Garantie! Bei täglichem Zyklus wären das mehr als 8 Jahre. Was kann man noch erwarten?

Habe dann noch ein bisschen im Shop gestöbert und sehr günstige Zellen gefunden, angeblich Grade A!!!

Aus EU-Lager dürfte die Lieferung der Powerwall nicht lange dauern. Dann hänge ich ihn parallel zu meinen DIY Seplos 14,4 kWh Akku. Wenn er sich bewährt bekommen ihn meine Eltern an ihren 8k Hybrid Deye sobald dieser installiert ist. Ich warte auch noch auf einen 5kWh Akku aus China (1250€) der Mitte Juni kommen soll.

Bei den Preisen macht DIY wirklich kaum noch Sinn. Außer halt den Spaß am Basteln und dem gutem Gefühl nach Erfolg!

Obwohl, bei ca. 2500 Materialausgaben hatte ich nicht wirklich Spaß, vielmehr Erfolgsdruck! 😉 

Gruß

Frank


   
AntwortZitat
(@plumber)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 52
 

Kann das sein, bzw hab ich das Gefühl das die Preise in letzter Zeit eh im Abwärtstrend sind ??


   
AntwortZitat
(@helge)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 684
 

aber obacht!,

das sieht nach 15 Zellen aus, wer das mit Bestand kombinieren möchte sollte darauf achten.

Freundliche Grüsse aus dem Schwabenländle
6,0 kWp - West 15x 55° BauerSolar 405W
3,9 kWp - Ost 6x30°+ 3x55° SunPowerMaxeon 430W
Sunny TriPower 8.0 + BlueSolar 100/20-48
Victron MultiPlusII 3000 - 3Phasen - 41kWh LiFePo4 18S - 3x NEEY 4A


   
posthorn and Anonym reacted
AntwortZitat
(@landix)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 28
 

Bei trustpilot schon mal negativ


   
AntwortZitat
Eclipse
(@eclipse)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 990
 

Veröffentlicht von: @plumber

Kann das sein, bzw hab ich das Gefühl das die Preise in letzter Zeit eh im Abwärtstrend sind ??

Das ist auch mein Eindruck.
Letztes Jahr, als ich angefangen habe mich für die LiFePO4 Technik zu interessieren waren fertige Akkus nicht unter 400€/kWh (inkl. MwSt.) zu bekommen.

Jetzt sind wir bei 200-300€/kWh (ohne MwSt.) in den 48V-51,2V Mainstream Produkten angekommen, nur die Hochvoltanbieter können ihre Preise so um 600€/kWh halten, waren aber auch früher schon deutlich teurer.

Mit dem Ausbau der Batteriefabriken und der vermehrten Zellherstellung wird es auch entsprechend mehr "non A-Grade" Zellen geben, welche die Anforderungen der Automobilhersteller nicht erfüllen.
Mit diesem vermehrten Angebot an Zellen, wird der Preis vermutlich auch weiter sinken.

Meine Hoffnung geht so Richtung 100-150€/kWh, da ist der oben zitierte Pack schon nahe dran.

Herzliche Grüße

 

Eclipse

Des Menschen Wille ist sein Himmelreich.

Installation:
Wärmepumpe für Warmwasser und 7kW Monoblock Wärmepumpe zum Heizen
Daikin Multisplit 3MXM40 mit Perfera Innengerät 20, 20, 25 als Ergänzung
Daikin Comfora 35 als Single-Split schon zwei Jahre länger zur Kühlung, jetzt auch zum Heizen.
31*410Wp PV auf dem Dach und 11kWh BYD Hochvolt Batteriespeicher
Mobiles Solar-Batterieladegerät zum Laden einer 2,5kWh Batterie für Off-Grid Notstromanwendung
Gartenhütte mit 5,4kWp (12x Trina Vertex S+ 450W) ist jetzt am Netz.
100% Eigenstrom von März bis Oktober 🙂


   
AntwortZitat
(@helge)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 684
 

ich hab mal die Adresse

im Google betrachtet, dieser Shop ist wie von @Landix angemerkt. "WENIG VERTRAUENSERWECKEND", aber vielleicht kann ja mal einer vorbei fahren und das in Augenschein nehmen., die ganzen Menschen hier sind ja kunterbunt in der BRD verteilt.

 ich sehe da lediglich eine Tankstelle.

Freundliche Grüsse aus dem Schwabenländle
6,0 kWp - West 15x 55° BauerSolar 405W
3,9 kWp - Ost 6x30°+ 3x55° SunPowerMaxeon 430W
Sunny TriPower 8.0 + BlueSolar 100/20-48
Victron MultiPlusII 3000 - 3Phasen - 41kWh LiFePo4 18S - 3x NEEY 4A


   
AntwortZitat
(@frank04)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 70
 

So, das Ding ist bezahlt. Auf der Rechnung steht 16s. Mit dem Bezahlen war so ein Ding. In dem Beitrag auf Notebookcheck.com wurde empfohlen nicht mit Kreditkarte zu zahlen, da 54€ Gebühren drauf kämen. Also habe ich Paypal genommen und prompt wollte Basengreen noch 77€ Paypal Gebühr von mir! Dann haben wir die Zahlung Rückgängig  gemacht und ich habe per Auslandsüberweisung gezahlt. Das wiederum ging nur mit Wisch ausfüllen, zu Bank traben und abgeben (willkommen im 21.Jahrhunder!!!). Dafür ging es erstaunlich schnell. Letzten Donnerstag abgegeben, Freitag Konto belastet und Montag den Zahlungseingang von Basengreen erhalten. Gestern die Versandbestätigung mit DB-Schenker und voraussichtliches Lieferdatum 2.06. erhalten. Auf deren Seite findet man den Speicher nicht mehr. Als Antwort auf meine Frage warum, "out of Stock". War also wohl ein Abverkauf...

Wenn das Teil da ist und nicht versiegelt, schraube ich es mal auf.


   
grumpy_badger, nicksbrain, TequilaTom and 1 people reacted
AntwortZitat
(@frankm)
Newbie
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 2
 

@frank04 Konntest Du das Teil öffnen?


   
AntwortZitat
(@thrillhouse1977)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 22

   
Auric reacted
AntwortZitat
(@frank04)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 70
 

Hallo,

das Teil ist noch nicht da. Seit 25.05. bei Schenker in Coburg und dann in Frankfurt. Seit 01.06. in der Auslieferung aber wie gesagt noch nicht da und kein Kontakt! ❓  

Melde mich wieder.

Gruß

Frank


   
AntwortZitat
(@chrisko)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 13
 

Hi!

 

ich habe den 200 Ah Pack aus dem EU Lager jetzt seit einer Woche an meinem Deye 8K Wechselrichter im Einsatz.

 

Das größte Problem bei der Installation war, dass ich nicht wusste, dass man den Dipschalter 1 auf On stellen muss, damit die Can Verbindung funktioniert.

Jetzt wird die Batterie als Pylontech erkannt.

Ich frage mich, ob ich jetzt noch die Einstellungen im Wechselrichter und/oder Pace BMS optimieren kann.

Im Deye habe ich eingestellt, dass er bis Max. 20% SOC entläd. Über das BMS scheint vorgegeben zu sein, dass bis Max. 56V geladen wird. Finde das etwas seltsam, da in der Anleitung des Akkus steht, dass er bis 57,2V (also 3,6V pro Zelle) geladen werden soll. Ist das eine Fehleinstellubg des BMS seitens des Herstellers? Sollte ich das mit dem PBMS Tool oder so korrigieren?

Als minimale Spannung steht in der Anleitung 2,7V pro Zelle.

Am Akkudisplay selbst kann man sich die einzelnen Spannungen der Zellen anzeigen lassen. Der Drift ist zwischen niedrigster Zelle aktuell bei 250mV (3610 zu 3360 mV).

Vg,

 

Christian


   
AntwortZitat
(@auric)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 1774
 

Die Einstellungen wirst Du vermutlich nicht verstellen können, weil sie vom Hersteller verriegelt und verrammelt wurden.

Grundsätzlich passen die weil zellschonend auf kosten der Kapazität

Der Spannungsunterschied ist IMHO schon knackig, wenn das nicht besser wird ist das Nachrüsten einem Neey Balancers wohl nötig.


   
AntwortZitat
Seite 1 / 3
Teilen: