Benachrichtigungen
Alles löschen

[Oben angepinnt] flexible high-end cheap-tech Nulleinspeisung mit Soyosource und Volkszähler

356 Beiträge
37 Benutzer
25 Likes
64.3 K Ansichten
(@lupenrainer)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 62
 

Genau Smile Falls es mit den Daten vom SHM2.0 nicht gut klappt, bestelle ich mir einen Shelly 3EM.
Da hört man eigentlich nur positives bzgl. Genauigkeit und Geschwindigkeit.


   
AntwortZitat
E-t0m
(@e-t0m)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 757
Themenstarter  

Bei den derzeit trüben Aussichten, dümpelt die Anlage fast ohne Akku-Benutzung vor sich hin,
macht aber nichts, genau dafür habe ich lange getüftelt bis es schön lief.

Außerdem läuft seit einer Woche nur noch einer der beiden Soyo,
den anderen habe ich in Winterschlaf geschickt.
Klappt auch problemlos...
(im Script die Anzahl der Inverter auf 1 setzen nicht vergessen!)

Sonst gibt es zu diesem Thema nichts Neues, dafür bin ich anderweitig ziemlich ausgelastet.
Die geplanten schicken Features müssen daher noch etwas warten...

klick: meine flexible high-end cheap-tech Nulleinspeisung


   
AntwortZitat
joba1
(@joba1)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 8
 

@Lupenrainer: zum Thema max Strom am Eingang:

Ich hab auch diesen Vevor/eSmart3 40A. Im Handbuch ist eine Liste, die das Eingangslimit in Watt angibt. Das Limit hängt linear von der Ausgangsspannung 12/24/36/48 V ab und geht von 520-2080W -> also ~8% über der max. Ausgangsleistung (um ggf. Umwandlungsverluste ausgleichen zu können).

Es hängt also davon ab, wie viel Volt du am Ausgang hast. Für den max. PV Strom müsstest du die zu deiner Ausgangsspannung passenden Watts durch deine PV Spannung bei Maximalleisung teilen und hast deinen max. Eingangsstrom. 

Der ist nur dann zufällig ~40A wenn PV Spannung und Ausgangsspannung auch ungefähr gleich sind. Beim Extremfall 12V Ausgang und 150V Eingang wären es z.B. nur 520W/150V ~= 3,5A

* Balkonsolar: TSOL-M800 + 2 405W JaSolar (openDtu2Db@Github)
* LiFePO_Insel: eSmart3/Vevor MPTT 40A + 1 405W JaSolar + 1,6kW Inverter + 3,5kWh LiFePO (LiFePO_Island@Github)
* Auslesen eines Itron OpenWay 3.HZ (ElectricityMeter@Github)


   
E-t0m reacted
AntwortZitat
E-t0m
(@e-t0m)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 757
Themenstarter  

Danke für die Richtigstellung! Die Anleitung mit Spezifikation ist im 1. Beitrag verlinkt!

klick: meine flexible high-end cheap-tech Nulleinspeisung


   
AntwortZitat
(@dingsbums)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 35
 

@e-t0m Vielleicht als kleine Anregung. Hatte jetzt des öfteren die maximale Nachteinspeisung ändern wollen und musste jedesmal das Script ändern. Heute ist mein Akku schön voll geworden und durch die Weihnachtsbeleuchtung wird eben auch wieder mehr Strom gezogen.

Kurzum, ich wollte es Variabel einstellen können und hab mir dafür einen Schieberegler in Node-RED gebastelt.

Wie gesagt, nur als Anregung. Dann kann man auch noch den Load Ausgang schalten und wer weiß was anderen dazu noch einfällt.

So sieht das im moment bei mir in Node-RED aus. Muss das nur mal irgendeann schön machen.

 


   
AntwortZitat
E-t0m
(@e-t0m)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 757
Themenstarter  

Die Begrenzung in der Nacht ist für kleine Akkus vorgesehen, bei deinen 230Ah würde ich die komplett herausnehmen.

 

klick: meine flexible high-end cheap-tech Nulleinspeisung


   
AntwortZitat
(@maddien)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 15
 

Hallo zusammen, 

ich habe mal ne Frage: Bei meinem Volkszähler habe ich aktuell 2 IR Köpfe am laufen ( 2 Wege Verbraucher und Erntezähler) beide Meters laufen mit

Identifier = 1-0:16.7.0.

Im zeroinput script wird er Identifier abgefragt (if "1-0:16.7.0" in https://github.com/E-t0m/zeroinput/find-definition?q=l&blob_path=zeroinput.py&ref=main&language=Python&row=122&col=21&code_nav_context=BLOB_VIEW","user_id":null} }" data-hydro-click-hmac="8cad5833fde64b197fcd20ef87da0580e0e37b799d23441c63e19697d5556c06">l:).

Irgendeine Idee wie ich die beiden IR Köpfe dann beim scannen unterscheiden kann?

Weil ja beide Zähler den 1-0:16.7.0 melden.

 

Danke für den Input!.

 

Cu

Maddien

der noch am überlegen ist.


   
AntwortZitat
E-t0m
(@e-t0m)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 757
Themenstarter  

Durch udev-Regeln feste Gerätenamen anlegen:

https://wiki.volkszaehler.org/hardware/controllers/ir-schreib-lesekopf-usb-ausgang

Bei identischen Leseköpfen (USB-IDs) hilft nur die Zuordnung über den USB-Port.

Nachtrag: Du musst das script dahingehend ändern, dass nach [mtrX] oder [mtrY] geparst wird.

Jedes Meter hat eine eigene Kennung, die in der vzlogger.conf angegeben ist.

 

Viel Erfolg!

klick: meine flexible high-end cheap-tech Nulleinspeisung


   
AntwortZitat
(@maddien)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 15
 

Hallo E-t0m,

danke ja so habe ich das auch gemacht.. Und der Volkszaehler läuft auch.

In Deinem Script wird aber nur der Identifier aus dem LogFile abgefragt (OBIS Code).

Und dieser Code ist bei beiden Smartmetern gleich. In der Zeile mit dem Obis Code im Log (bei verbosity = 15) habe ich aber keine Identifizierung von welchem IR Kopf die Protokollzeile ist..

 

Hier sehe ich ein Problem für das Script.....

 

Erntezähler sagt z.B. -100Watt (also 100 Watt PV Leistung)

der Zweiwegezähler sagt +50 Watt, also 50 Watt zusätzlich aus dem Netz bezogen..

 

Im Haus werden also 150 Watt Energie gerade verbraucht.

Für das ZeroInput Script relevant ist aber nur die +50Watt

 

Habe ich mich verständlich ausgedrückt oder soll ich mal versuchen einen Protokollabschnitt hier zu posten?

 

Danke für die Unterstützung.

CU

Maddien


   
AntwortZitat
E-t0m
(@e-t0m)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 757
Themenstarter  
if "1-0:16.7.0" in l:  
muss zu 
if "1-0:16.7.0" in l and "[mtrX]" in l:
geändert werden

Wobei [mtrX] der Bezeichner des relevanten Zählers ist.

klick: meine flexible high-end cheap-tech Nulleinspeisung


   
AntwortZitat
(@maddien)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 15
 

Moin,

oh man #Hand vor den Kopf schlag#, würde ich lesen können hätte ich das auch finden müssen.

DANKE. Für den Input. Dann kann ich ja erst mal weiter überlegen, wie ich es bei mir mache 8-).

 

Lieben Dank und einen schönen 4. Advent.

 

Cu

Maddien


   
AntwortZitat
(@lupenrainer)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 62
 

Hi @e-T0m,

 

beim lesen der Betriebsanleitung für den esmart3 ist mir gerade aufgefallen dass dort eine ausdrückliche Warnung steht dass man den Wechselrichter nicht an den Lastausgang des esmart3 hängen soll sondern direkt an die Batterie. 

Weisst du was es damit auf sich hat? Bei dir funktioniert es ja am Lastausgang, frage mich nur was der Hintergrund davon ist und ob man auf irgendwas achten muss. 

 


   
AntwortZitat
(@lupenrainer)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 62
 

Veröffentlicht von: @joba1

@Lupenrainer: zum Thema max Strom am Eingang:

Ich hab auch diesen Vevor/eSmart3 40A. Im Handbuch ist eine Liste, die das Eingangslimit in Watt angibt. Das Limit hängt linear von der Ausgangsspannung 12/24/36/48 V ab und geht von 520-2080W -> also ~8% über der max. Ausgangsleistung (um ggf. Umwandlungsverluste ausgleichen zu können).

Es hängt also davon ab, wie viel Volt du am Ausgang hast. Für den max. PV Strom müsstest du die zu deiner Ausgangsspannung passenden Watts durch deine PV Spannung bei Maximalleisung teilen und hast deinen max. Eingangsstrom. 

Der ist nur dann zufällig ~40A wenn PV Spannung und Ausgangsspannung auch ungefähr gleich sind. Beim Extremfall 12V Ausgang und 150V Eingang wären es z.B. nur 520W/150V ~= 3,5A

 

@joba1

 

Du meinst die Tabelle mit "Rated PV power"? 

Wenn ich es richtig verstehe heisst dass, das ich bei einer 24V Batterie wenn 2x2 Module angeklemment sind mit 80V Eingangsspannung der maximale Eingangsstrom dann nur 1040W/80V = 13A sein darf? Da alle 4 Module (2 Strings mit jeweils 2 Modulen) dann aber zusammen einen Eingangsstrom von bis zu 18A produzieren können, wird dann die Leistung entsprechend limitiert oder geht dann etwas kaputt? Maximaler Eingangsstrom würde für mich eher die Grenze bedeuten ab wann etwas kaputt gehen könnte. 

 

 


   
AntwortZitat
E-t0m
(@e-t0m)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 757
Themenstarter  

Veröffentlicht von: @lupenrainer

beim lesen der Betriebsanleitung für den esmart3 ist mir gerade aufgefallen dass dort eine ausdrückliche Warnung steht dass man den Wechselrichter nicht an den Lastausgang des esmart3 hängen soll sondern direkt an die Batterie. 

Weisst du was es damit auf sich hat? Bei dir funktioniert es ja am Lastausgang, frage mich nur was der Hintergrund davon ist und ob man auf irgendwas achten muss. 

Grundsätzlich ist das richtig, der WR sollte (hinter einer Sicherung) an einer möglichst kurzen Leitung an der Batterie hängen.

Zum einen, wegen der Verluste, aber eben auch um die Schutzschaltungen des Inverters zu ermöglichen. z.B: Lüfternachlauf bei Überhitzung.

Der Soyosource Netz-WR am Lastausgang ist ein Sonderfall, weil er durch die Wechselstromanbindung eine alternative Energiequelle zusätzlich zum Akku hat.

Kappt der esmart3 den Lastausgang, dann ist das für den Soyo kein Problem, er speist halt nur nicht mehr ein, aber er bleibt operabel.

Mein script hat extra ein Lastbegrenzung für den Batteriestrom, als auch die Leistungsanpassung für sinkende Batteriespannung.

Betreibt man das script mit sinnvollen Werten, wird der esmart niemals(!) den Lastausgang abschalten.

Zufällig habe ich damit zuletzt experimentiert und den Lastabwurf erzwungen, den (die) Soyo hat das nicht gestört.

 

Fazit: Inselwechselrichter abgesichert (direkt) an die Batterie. Es sei denn, man weiß was man da tut.

 

klick: meine flexible high-end cheap-tech Nulleinspeisung


   
aaron_wnklr reacted
AntwortZitat
E-t0m
(@e-t0m)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 757
Themenstarter  

Es gibt ein kleines update bei github:

-no-input zum Akku laden
-debug war vorher im code zu setzen

Und bevor es zu spät ist, noch meine Winter Leistungsvorgaben.

Es läuft noch immer nur ein Soyo, aber die Tageserträge werden merklich besser! 😉 

klick: meine flexible high-end cheap-tech Nulleinspeisung


   
dingsbums reacted
AntwortZitat
Seite 13 / 24
Teilen: