Antminer mit Braiin...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Antminer mit Braiins OS+ über Node-Red oder MQTT steuern?

3 Beiträge
2 Benutzer
0 Reactions
225 Ansichten
(@stiech82)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 725
Themenstarter  

Hallo, ich versuche mal hier mein Glück.
Ich habe im Internet gesucht ohne Ende aber wirklich nichts gefunden.

Man kann den Miner mit dem OS "Braiins OS+" über den Browser mittels IP-Adresse drosseln aber auch stoppen oder starten. Einfach nur mit Mausklicken in der Oberfläche des Webbrowsers.
Daher denke ich mir es muss doch gehen, dass man von Node-Red eventuell mittels MQTT diese Befehle an den Miner schicken kann.

Kennt vielleicht von euch jemand eine Möglichkeit oder hat eine Idee?
Vielen Dank schon mal.

PS: Ziel soll es sein den Miner automatisiert zu drosseln oder in eine sogenannte Pause zu schicken, sollte der Hausverbrauch die mögliche PV-Leistung übersteigen und er soll nur laufen wenn die PV im Überschuss ist, kommt mal eine Wolke, kann das auch für wenige Sekunden mal nicht der Fall sein. Aktuell steuere ich das mit einer smarten Steckdose. Ich denke aber es ist nicht gut für den Miner das er öfter mal wegen solchen Situationen aus- und einschaltet. Momentan habe ich eine Starke Verzögerung beim Wiedereinschalten eingebaut, nur geht mir dadurch einiges an Strom flöten in dem der Miner nicht läuft. Ausschalten soll er gleich wenn der Hausverbrauch zu hoch ist, damit der Miner nicht unnötig mit gekauften Strom läuft, denn das wäre ein Verlustgeschäft, außer die Kryptowährung steigt um mehr als das doppelte ihres aktuellen Wertes.


   
Zitat
(@4plus17)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 12 Monaten
Beiträge: 12
 

Ja das ganze kann über Homeassistant realisiert werden, falls dir das hilft. Dort können dann Automationen erstellt werden die den Miner auf verschiedene Leistungen regulieren.

Eine Anleitung zum Einrichten findest du hier

Außerdem sehr interessant zum Thema Heizen mit Mining sind z.B. diese Videos (gibt noch viel mehr Videos und Podcasts darüber)

RY3T

21Energy

 

Falls dich das Thema weiter interessierst und du dich mit der größten deutschsprachigen Home Miner Community austauschen möchtest, dann kann ich dir die Telegramm Gruppe "BTC-Solo-Mining" empfehlen 🧡⚡️

 


   
AntwortZitat
(@stiech82)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 725
Themenstarter  

@4plus17 Danke dir, aber mir geht es gezielt um Node-Red/MQTT und nicht HA. HA habe ich tatsächlich die Anleitung schon längst gefunden. Ich möchte jetzt aber nicht wegen dieser einen Funktion HA installieren.

Ich frage mich halt: Wenn ich die Daten via. HA schicken kann, dann müsste ich die doch auch mittels Node-Red schicken können?

Das Thema heizen mit Mining interessiert mich Null. Denn wie erwähnt soll der Miner nur bei PV-Überschuss laufen und wenn er das tut, brauche ich im Normalfall keine Heizung im Haus, weil es warm genug ist.
Ohne PV-Überschuss den Miner laufen zu lassen um zu heizen rentiert sich in meinem Fall Null Komma Null. Da müsste der BitCoin schon in utopische Kurshöhen kommen und das ist dann alles viel zu spekulativ für mich.
Mein Miner Produziert für 1kWh etwa 2,5 Cent Bitcon beim Kurs von 65k €. Klar da kommt ordentlich Wärme raus, aber für 1kWh Strom kann ich mit Klima ordentlich heizen und habe diese paar Cent Bitcoin lange wieder drin. Deswegen fällt das Thema total flach bei mir.

Höchstens Poolheizung. Darüber habe ich schon nachgedacht wie ich das ganze verlegen könnte bzw. ob sich das lohnt.

 


   
AntwortZitat
Antminer mit Braiin...
 
Teilen: