DZG Zweirichtungszä...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

DZG Zweirichtungszähler DWS7612.2 INFO fake & nicht saldierend?

36 Beiträge
9 Benutzer
2 Likes
5,374 Ansichten
SolarHeini
(@solarheini)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 917
Themenstarter  

Hallo, nach einem Jahr haben wir nun neue Zähler von Moderne Messeinrichtung - DZG
Das Modell DWS7612.2 wird offenbar von verschiedenen Messstellenbetreibern eingesetzt?

Ich habe nun diverse Stunden zugebracht um das "erweiterte Protokoll" aka "INFO" zu aktivieren.
Morsecode blinkend oder stupide tastend =(&§&§"=§% Digital 4.0.
Es funktioniert nicht wie angeleitet? Es funktioniert überhaupt nicht?
"INFO" wird nie angezeigt, es gibt aber die Auswahl.
Die Telegramme sind in jedem Fall aber identisch: Ohne Nachkommastellen und ohne Wirkleistung!
Die Software zum Download ist auch ein Witz: RS485 Anschluss im verplombten Bereich, wie nutzen?
Die Wirkleistung kann im LCD angezeigt werden, aber immer zum Schrank laufen ist doch sinnfrei?

Hat jemand andere Erfahrungen mit diesem Zähler?
Geht das überhaupt über die optische Schnittstelle?

Jetzt wo ich solange davor saß:

 

Ne, oder?

Im Handbuch findet man den TYP DWS7612.2 als nicht saldierenden Zähler?
Zumindest als solchen explizit ausgewiesen ist nur der TYP DWS7612.4.
Kann jemand mit dem Kürzel "(RLS)" etwas anfangen?
(Rücklaufsperre? Rücklaufsperre saldierend? Es wird im Handbuch nie erklärt.
Der Hersteller hat bislang nur automatisch mitgeteilt, dass der
Herr Service/Kundendienst aus dem I-Net "nicht mehr operativ zur Verfügung steht"
Den Hinweis „Registrierung wie Mode 2“ suche ich ebenfalls vergebens auf dem Typenschild.
Das würde den Nutzen der „Balkonanlagen“ ohne Einspeisevergütung völlig negieren.

Die Zählerstände noch sehr klein und ohne Auflösung lassen mich schon einmal sehr stutzen.
Scheint doch die Sonne ...

SolarHeini

 

 

Dieses Thema wurde geändert Vor 1 Jahr 4 mal von SolarHeini

   
Zitat
SolarHeini
(@solarheini)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 917
Themenstarter  

Ein möglicherweise notwendiger Zählerwechsel – sofern nicht bereits ein Zweirichtungszähler vorhanden ist – ist für den Kunden kostenlos und wird durch die NGN durchgeführt. Gemäß der technischen Anschlussrichtlinie 4105 ist es zwingend erforderlich, dass der erzeugte und ins öffentliche Netz eingespeiste Strom durch einen Zweirichtungszähler gemessen wird. Die NGN als grundzust
ändiger Messstellenbetreiber berechnet für den Messstellenbetrieb jährlich 20,00 € brutto.

Der „Balkon“ kann in einer Woche 8kWh erzeugt haben, aber nicht nur als Überschuss 2.8.0.
Wenn dieser Zähler fleißig Bezug 1.8.0 [L1..3] kumuliert und getrennt ebenso fleißig Einspeisung 2.8.0 [L1..3] kumuliert, dann kann man mit Balkonkraft nur den Bezug auf einer Phase lindern oder in Einspeisung verwandeln?
Am Ende des Jahres wird dann die Einspeisung abgelesen und mit NULL€ vergütet?

Ich weiß jetzt gar nicht wie testen. Es war mir immer egal was an welcher Phase angeschlossen ist.

 


   
AntwortZitat
SolarHeini
(@solarheini)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 917
Themenstarter  

To whom it may concern:

Erste Ergebnisse ( ich dachte es sei ein häufig installiertes Modell ) :

- Es gibt ein aktuelleres Handbuch (Nov.22), welches ich als Email-Anhang erhielt.

- Im neuen Handbuch wird RLS nicht nur verwendet sondern auch erklärt:
  RLS = RücklaufsperreRTC(?)
  Nächste Frage: Was hat eine Rücklausperre mit einer RealTimeClock zu tun?

- Den "erweiterten Datensatz" gibt es:
  Man muss "Inf on" kurz quittieren UND "Pin off" kurz quittieren.
  Diese Bedingung wird nie erwähnt.

- Die LCD Anzeige "INFO" wird NIE aktiviert.
  Die aktive Option ist am Gerät nicht zu erkennen.

- Ohne Lesekopf den IR Empfänger abkleben.
  Licht(reflexe) Sonnenschein, Treppenhauslicht löst eine erfolglose PIN Eingabe aus.
  Danach ist "INFO" inkognito und die zweite Zeile der LCD Anzeige wieder weg.

- Die Decodierung "momentane Wirkleistung" bleibt mir z.Zt. schleierhaft.
  Trotz Nachfrage beim Hersteller und Erklärung durch den Hersteller. 🙁

- Eine Antwort habe ich. Sie passt (mir) nicht ganz genau zur Frage.
  Ich bleibe skeptisch ...

Ptot = PL1 + PL2 + PL3 wenn Ptot > 0 dann Ptot -> 1.8.0, wenn Ptot < 0 dann Ptot -> 2.8.0

wenn PL1 < 0 -> 2.8.0 = 2.8.0 + PL1, wenn PL2 < 0 -> 2.8.0 = 2.8.0 + PL2, wenn PL3 < 0 -> 2.8.0 = 2.8.0 + PL3
wenn PL1 > 0 -> 1.8.0 = 1.8.0 + PL1, wenn PL2 > 0 -> 1.8.0 = 1.8.0 + PL2, wenn PL3 > 0 -> 1.8.0 = 1.8.0 + PL3  
  
SolarHeini

 

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 1 Jahr von SolarHeini

   
E-t0m reacted
AntwortZitat
E-t0m
(@e-t0m)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 771
 

Vielleicht hilft dir oder jemand anderem diese App:

https://play.google.com/store/apps/details?id=de.bloggingwelt.blinkeingabestromzaehler

Zum SmartMeter auslesen eignet sich der volkszaehler.org sehr gut.

klick: meine flexible high-end cheap-tech Nulleinspeisung


   
AntwortZitat
alter Hase
(@alter-hase)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 813
 

Veröffentlicht von: @solarheini

Ein möglicherweise notwendiger Zählerwechsel – sofern nicht bereits ein Zweirichtungszähler vorhanden ist – ist für den Kunden kostenlos und wird durch die NGN durchgeführt. Gemäß der technischen Anschlussrichtlinie 4105 ist es zwingend erforderlich, dass der erzeugte und ins öffentliche Netz eingespeiste Strom durch einen Zweirichtungszähler gemessen wird. Die NGN als grundzust
ändiger Messstellenbetreiber berechnet für den Messstellenbetrieb jährlich 20,00 € brutto.

-- attachment is not available --

Der „Balkon“ kann in einer Woche 8kWh erzeugt haben, aber nicht nur als Überschuss 2.8.0.
Wenn dieser Zähler fleißig Bezug 1.8.0 [L1..3] kumuliert und getrennt ebenso fleißig Einspeisung 2.8.0 [L1..3] kumuliert, dann kann man mit Balkonkraft nur den Bezug auf einer Phase lindern oder in Einspeisung verwandeln?
Am Ende des Jahres wird dann die Einspeisung abgelesen und mit NULL€ vergütet?

Ich weiß jetzt gar nicht wie testen. Es war mir immer egal was an welcher Phase angeschlossen ist.

Das zu testen geht schon, ist aber mit bischen Aufwand verbunden. Mach mal so gut es geht alle Sicherungen raus, nur die Sicherungen Heizung etc. Drin lassen. Bkw abschalten, also Stecker raus. Dann guck dir über ne halbe Stunde den Verbrauch am zähler an. Dann schalte dein bkw zu. Und Vergleiche, was in der zweiten halben Stunde der zähler aufrechnet. Das müsste einiges weniger sein oder sogar null gezählter verbrauch sein.  Geht natürlich, wenn auch genug Sonne da ist und das bkw 600 W einspeist. 

Man kann sich viel einfallen lassen, läuft immer auf das gleiche raus. Einen konstanten Verbrauch ohne und mit bkw am zähler erfassen.  

 

Wenn mich ein Moderator mit Drogenkonsum in Verbindung bringt, ist das arc listig ?


   
AntwortZitat
SolarHeini
(@solarheini)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 917
Themenstarter  

Veröffentlicht von: @e-t0m

Vielleicht hilft dir oder jemand anderem diese App:

https://play.google.com/store/apps/details?id=de.bloggingwelt.blinkeingabestromzaehler

Zum SmartMeter auslesen eignet sich der volkszaehler.org sehr gut.

Hallo,
danke für die Hinweise.

Für diesen Zähler gibt es sogar eine PC Software zum Download.
Funktioniert hier GARNICHT.
Nach einem Fehlversuch (falsche Com:) sitzt sie hartnäckig in der WINDOWS.INI ☹
Kein Repair, kein Deinstall, kein new Install -> keine Com: 😊

Das Auslesen ist nicht schwer. Ich mache das nach meinem Hausrezept:
Lokaler MQTT Server, NodeRed Hausautomatisation usw. KEINE Cloud!

Soweit so gut.
Das erste Problem war mehr als den einfachen Datensatz zu erhalten.
Das zweite Problem ist die momentane Wirkleistung.
Die käme mir im Sekundentakt sehr zu Pass...

Diese Auskunft taugte nicht:
„Die Momentane Wirkleistung ist ein Integer 16b Wert und muss umgerechnet werden.
z.B. 51220-65536= -14316
à
-143,16 W“
Das verstehe ich nicht:
dec 65536 ~ hex 10000 ~ bin 0001 0000 0000 0000 0000 ~17bit
Wenn man von einer beliebigen 16bit Hexadezimalzahl [0000..FFFF] hex10000 abzieht,
dann ist das Ergebnis stets negativ.

Abhängig von Leistung und Richtung geben unsere Geräte ein verwirrendes Format aus.
Anhand bereits fest installierter Zähler in einer „belebten“ Umgebung ist das grauenhaft.

~400W Einspeisung ~100W Verbrauch è ~300W Einspeisung (30868 2NK)
77070100100700FF017262016200621B52FE54FF789401010163DA2200
Wert mit Vorzeichen 17Bit

~23W Einspeisung ~100W Verbrauch è ~72W Verbrauch (7285 2NK)
77070100100700FF01726201621B52FE531C6101010163E1700076
Wert 16Bit signed or unsigned?

~550W Einspeisung è (55011 2NK)
77070100100700FF01726201621B52FE5400D6E3010101635BE000
Wert mit Vorzeichen 17Bit

Bei kleinen Leistungen gibt es kein Vorzeichen?
Google findet das schon vor einigen Jahren bei anderen Modellen.
Eine Lösung steht da nie? Nicht ohne Krücken.

Drittens habe ich Zweifel an der Messmethode dieser Version… jetzt für Balkonkraftwerke.

Grüße

SolarHeini

 

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 1 Jahr von SolarHeini

   
AntwortZitat
SolarHeini
(@solarheini)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 917
Themenstarter  

Veröffentlicht von: @alter-hase

Veröffentlicht von: @solarheini

Ein möglicherweise notwendiger Zählerwechsel – sofern nicht bereits ein Zweirichtungszähler vorhanden ist – ist für den Kunden kostenlos und wird durch die NGN durchgeführt. Gemäß der technischen Anschlussrichtlinie 4105 ist es zwingend erforderlich, dass der erzeugte und ins öffentliche Netz eingespeiste Strom durch einen Zweirichtungszähler gemessen wird. Die NGN als grundzust
ändiger Messstellenbetreiber berechnet für den Messstellenbetrieb jährlich 20,00 € brutto.

-- attachment is not available --

Der „Balkon“ kann in einer Woche 8kWh erzeugt haben, aber nicht nur als Überschuss 2.8.0.
Wenn dieser Zähler fleißig Bezug 1.8.0 [L1..3] kumuliert und getrennt ebenso fleißig Einspeisung 2.8.0 [L1..3] kumuliert, dann kann man mit Balkonkraft nur den Bezug auf einer Phase lindern oder in Einspeisung verwandeln?
Am Ende des Jahres wird dann die Einspeisung abgelesen und mit NULL€ vergütet?

Ich weiß jetzt gar nicht wie testen. Es war mir immer egal was an welcher Phase angeschlossen ist.

Das zu testen geht schon, ist aber mit bischen Aufwand verbunden. Mach mal so gut es geht alle Sicherungen raus, nur die Sicherungen Heizung etc. Drin lassen. Bkw abschalten, also Stecker raus. Dann guck dir über ne halbe Stunde den Verbrauch am zähler an. Dann schalte dein bkw zu. Und Vergleiche, was in der zweiten halben Stunde der zähler aufrechnet. Das müsste einiges weniger sein oder sogar null gezählter verbrauch sein.  Geht natürlich, wenn auch genug Sonne da ist und das bkw 600 W einspeist. 

Man kann sich viel einfallen lassen, läuft immer auf das gleiche raus. Einen konstanten Verbrauch ohne und mit bkw am zähler erfassen. 


Moin "alter Hase". Im Prinzip :Ja.

Am LCD Display des Zählers ist 0,50000kWh bis 1,4999999kWh ein und das selbe 🙁
Im LCD Display kann man mit PIN wattgenau die "angenommene" momentane Wirkleistung ablesen, mit Vorzeichen!
So what? 

Im erweiterten Datensatz gibt es die Zählerstände mit bis zu vier Nachkommastellen.
Im erweiterten Datensatz gibt es die  "angenommene" momentane Wirkleistung
- bis X? Watt OHNE Vorzeichen und bis zu vier Nachkommastellen.
- ab X? Watt MIT Vorzeichen und bis zu vier Nachkommastellen.

Weiß jemand bis wie viel Watt die Flussrichtung denen egal ist? (~300-600Watt? )
Der Hinweis auf das zeitgleiche Vorzeichen im LCD Display, also wirklich ..
Die Lösungsansätze in Netz für verschiedenste Modelle "Aggregation von Zählerständen zur Ableitung der Flussrichtung" ist doch gaga.

Wer hat sich sowas ausgedacht?
~500Byte um drei Zahlen zu Übertragen, nicht ohne dabei die Information zu verstümmeln.

SolarHeini

 

 

 


   
AntwortZitat
alter Hase
(@alter-hase)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 813
 

Das sind 2 paar Schuhe. Einmal raus zu finden, ob der zähler saldierend ist, das andere ist die genaue grafische Auswertung des zählers.

Das heraus finden, ob der zähler saldierend ist,sollte ohne größeren Aufwand und Berechnung möglich sein. Bei mir ist es so, dass mein grundverbrauch niedriger als 600 W ist. Grundverbrauch bedeutet, dass keine grossen Verbraucher wie Herd  , spülmaschine, Waschmaschine laufen. 

Wenn man also z.b. von 14.00 bis 15.00 den Verbrauch aufschreibt (einfache Subtraktion zweier zahlen) ,  der ohne zugeschaltetes bkw gezählt wird und von 15.00 bis 16.00 mit bkw ( natürlich am besten mit 600 W leistung) dann müsste man schon sehen, ob der zähler saldierend ist. 

Wenn der gesamt grundverbrauch unter 600 W ist, dürfte von 15.00 bis 16.00 nix auf dem zähler auflaufen, wenn der zähler saldierend ist.  Falls zu wenig grundverbrauch vorhanden ist, muss man die Zeit erweitern. Also tag 01 z.b.13.00 bis 16.00 ohne bkw, ein anderes Mal mit bkw. Wenn denn 3 Stunden die Sonne scheint. 

Auf jeden Fall sollte man erkennen, wenn600 W bkw rein hauen, ob die 600 W sich auch komplett bemerkbar machen. Die aktuelle Leistung des bkw sollte ja bekannt sein. Was da ins netz gespeist wurde.

Wenn mich ein Moderator mit Drogenkonsum in Verbindung bringt, ist das arc listig ?


   
AntwortZitat
SolarHeini
(@solarheini)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 917
Themenstarter  

Es ist nicht möglich das Protokoll zu untersuchen während sich ständig Lasten und Erzeuger verändern.

Der Datensatz ist nicht so ungewöhnlich. Die Idee bleibt gaga?
Die Beschreibung des SML Protokolls und der OBIS Kennzahlen ist nicht zielführend.
Nur so kann ich mir irreführende Auskünfte, Ratschläge und Forendiskussionen erklären.
Besser nicht lesen …

Zwischenergebnisse

  • Die Zahlen werden nicht durch Subtraktion von der Wertebereichsgrenze gebildet.
    Das sind ganz normale und übliche Zweierkomplemente. Hätte man auch sehen können ...
  • Es gibt keine festen Wertebereiche pro Wert, wie manche Skripte/Lösungen es anzunehmen scheinen.
    Es ist mit den Schlüsseln hinreichend und richtig beschrieben.
      53 value (TL[1] + integer[16])
      54 value (TL[1] + integer[24])
      55 value((TL[1] + integer[32])

  • Die Skalierung dito: 52 scaler 00, FF, FE, FD ~ 1, 0.1, 0.01, 0.001 usw.

    . Eigentlich so simpel und logisch, dass man es nicht dümmer hätte beschreiben können?

    "Hersteller" ist vermutlich relativ. Der Lektüre verschiedener Handbücher lässt eine identische Firmware annehmen.
    Jeweils nur mehr oder weniger (gut) beschrieben.
    Wenn man sieht das scheinbar alle eine identische Kundenspezifische LCD Anzeige haben versteht sich "Herstellen" vermutlich als Gehäuse gestalten und wenige Parameter wie z.B. Firmenname, Seriennummer, Formate usw.
    Manche mit Taster, andere ohne...

    Land in Sicht:-)
    Sobald ich nun nicht nur eine Ganzzahlen LCD Anzeigen habe, sondern eine dem Ferraris-Zähler gleichwertige Aussagekraft und Genauigkeit werde ich mich dem Thema "Saldieren" widmen (müssen).

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 1 Jahr 3 mal von SolarHeini

   
AntwortZitat
(@moses123)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 12
 

Auch wenn das sich jetzt "überheblich" anhört, aber warum das Rad neu erfinden?

Wenn es darum geht, den Stand vom Zähler in MQTT zu bringen, warum nicht mit ESPHome? Ein Lesekopf scheint ja vorhanden zu sein.

Die SML- Schnittstelle ist da implementiert, Übergabe per MQTT auch recht simpel. Und ohne Cloud.

Gruß,

Moses123


   
AntwortZitat
SolarHeini
(@solarheini)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 917
Themenstarter  

Veröffentlicht von: @moses123

Auch wenn das sich jetzt "überheblich" anhört, aber warum das Rad neu erfinden?

Wenn es darum geht, den Stand vom Zähler in MQTT zu bringen, warum nicht mit ESPHome? Ein Lesekopf scheint ja vorhanden zu sein.

Die SML- Schnittstelle ist da implementiert, Übergabe per MQTT auch recht simpel. Und ohne Cloud.

Gruß,

Moses123


Hallo,

Ziel der Übung (war) :
Optimierung des PV Eigenverbrauchs in Abhängigkeit vom momentanen Gesamtverbrauch laut offiziellem Stromzähler.
Die „moderne Messeinrichtung“ wollte ich eigentlich sogar haben, um keine eigenen Sensoren anschaffen und installieren zu müssen.
Früher oder später doppelt bringt auch nicht mehr.
Die Frequenz mit ~ 1 Wert / Sekunde ist zunächst vielversprechend…
Dieser Zweirichtungszähler sendet 10.7.0, das ist ungewöhnlich und das macht er auch noch sehr ungewöhnlich.

Ich habe keine Ahnung von ESPhome. Ob ich mich in ESPhome oder den Zähler reindenke...
Die Daten in MQTT ist ja kein Problem. Die OBIS Codes sind offengelegt. SML ist bekannt.
Die reinen Zählerstände sind kein Problem. Vermutlich gäbe es auch mit ESPhome kein anderes Ergebnis.
Es gibt aber diverse Foren und Threads über die Wirkleistung und deren Flussrichtung.
(unerklärliche Sprünge, fehlende Vorzeichen)

Wenn die nicht einmal die LCD Anzeige „INFO“ ein- und ausschalten können!
Wenn die nicht erklären können wie die Zahlenwerte formatiert sind!
Wie die mit der Wirkleistung umgehen ... scheinen die selbst nicht zu wissen.
Was dann noch … ?

- Aufgefallen ist mir, dass viele Zähler nicht das mir vorliegende kryptische Binärtelegramm senden.
  Es gibt durchaus Zähler die ein humanes ASCII Format ausgeben.
  Ein Unterschied auf den die Welt gewartet hat.
  Ich habe es erst bemerkt als das Studium vorhandener opensource Projekte z.T. für mich sinnlos endete.

- Ein MQTT Server ( Mosquito ) hat in der Standardkonfiguration ein Problem mit der
  schieren Länge des zu ASCII Zeichen gewandelten Datensatzes.
  Ich mache lieber das Telegramm kürzer … ( im ESP01S ).
  Nur Wirkleistung jede Sekunde, Zählerstände stündlich.

- Die übergebenen Werte wechseln nahezu willkürlich das Format.
  Der gleiche Zahlenraum wird in mindestens zwei unterschiedlichen Formaten übergeben.
  Eine Hysterese bei jeweils steigenden und fallenden Werten.

- Momentane Wirkleistung 10.7.0 :

  53 value (TL[1] + integer[16])
  52 FE 53 xx xx  -> 16Bit signed Integer √ * 0.01  √

  54 value (TL[1] + integer[24]) 
  52 FE 54 sx xx xx -> 4Bit sign + 20Bit unsigned ? * 0.01 √
  - Vorzeichen s = 0xF~negativ oder 0x0~positiv
  - sicher keine 24 signifikanten Bits
  - Zahlenraum ~ +/-10kW
  - so umständlich so einen Programmfehler gewollt zu programmieren
  - kurios ?

  55 value((TL[1] + integer[32]) ?
  - müsste es geben
  - kann ich nicht testen, z.Zt. keine Last >10kW vorhanden


Grüße
SolarHeini
 

ToWhomItMayConcern 

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 1 Jahr 7 mal von SolarHeini

   
AntwortZitat
(@moses123)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 12
 

Liegt dann vermutlich am Zähler.

Ausgelesen wird der Zähler mit einem IR- Lesekopf. Daran ein ESP8266, mit ESPHome bespielt. Das bekommt eine YAML- Datei als Konfig und macht daraus die Firmware für den ESP. Ist ziemlich umfangreich bei den Funktionen, da so gut wie alles, was irgendwie an den ESP angeschlossen werden kann, unterstützt wird.

Am Ende sieht man im Log dann folgendes:

[18:09:26][D][sml:065]: OBIS info:
[18:09:26][D][sml:071]:   (0a014c475a0003ad76ed) 1-0:96.50.1 [0x4c475a]
[18:09:26][D][sml:071]:   (0a014c475a0003ad76ed) 1-0:96.1.0 [0x0a014c475a0003ad76ed]
[18:09:26][D][sml:071]:   (0a014c475a0003ad76ed) 1-0:1.8.0 [0x0000000000e27d01]
[18:09:26][D][sml:071]:   (0a014c475a0003ad76ed) 1-0:2.8.0 [0x0000000000041e91]
[18:09:26][D][sml:071]:   (0a014c475a0003ad76ed) 1-0:16.7.0 [0x00000000000000b5]
[18:09:27][D][sensor:126]: 'Smart Meter Power': Sending state 181.00000 W with 0 decimals of accuracy

Der Zähler, wegen BKW eingebaut worden, sendet die Leistung auf 16.7.0. Der Wert wird dann an HomeAssistant übergeben, einfaches MQTT wäre auch möglich.

10.7.0 habe ich auch nirgends dokumentiert gefunden.

 

Das ESPHome zum Erzeugen der Firmware für den ESP kann auch als Docker installiert werden, Homeassistant ist da nicht nötig. Das Docker macht dann anhand der Konfig- YAML die Firmware und kann die auch per USB auf den ESP überspielen. Die Firmware kann auch einen Webserver auf den ESP bringen, so dass, besonders am Anfang, das Debuggen leichter wird, weil dann im Browser die notwendigen Infos (welche OBI- Codes der Zähler sendet usw.) sichtbar sind.

 

Gruß,

Moses123


   
AntwortZitat
SolarHeini
(@solarheini)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 917
Themenstarter  

Veröffentlicht von: @moses123

Liegt dann vermutlich am Zähler....

[18:09:26][D][sml:065]: OBIS info:
[18:09:26][D][sml:071]:   (0a014c475a0003ad76ed) 1-0:96.50.1 [0x4c475a]
[18:09:26][D][sml:071]:   (0a014c475a0003ad76ed) 1-0:96.1.0 [0x0a014c475a0003ad76ed]
[18:09:26][D][sml:071]:   (0a014c475a0003ad76ed) 1-0:1.8.0 [0x0000000000e27d01]
[18:09:26][D][sml:071]:   (0a014c475a0003ad76ed) 1-0:2.8.0 [0x0000000000041e91]
[18:09:26][D][sml:071]:   (0a014c475a0003ad76ed) 1-0:16.7.0 [0x00000000000000b5]
[18:09:27][D][sensor:126]: 'Smart Meter Power': Sending state 181.00000 W with 0 decimals of accuracy

...... 10.7.0 habe ich auch nirgends dokumentiert gefunden.

 

So ist das wohl. Finde ich auch nicht. 

Die machen was sie wollen? 15.7.0 geistert auch rum.
Für mein Modell hier finde ich überhaupt nichts.
Und das ist die Zukunft, einfach für alle den Verbrauch im Blick haben ...

Grüße
SolarHeini


   
AntwortZitat
SolarHeini
(@solarheini)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 917
Themenstarter  

Hallo nochmal,

der Ableser hat geklingelt.

Er hatte jetzt ohne Murren 2.8.0 (Einspeisung) abgelesen.
Das wechselt ja alle 10 Sekunden. Dann hatte er den Blitzgedanken:
„Muss ich nicht, die werden über Funk ausgelesen.“
?!? OK. Ohne RfZ und APZ und was hast Du nicht gesehen ?!?
Wenn die jetzt in einem Stahlschrank wären?
Vermutlich sah er etwas ganz anderes in den magnetisch haftenden HICHI Adaptern…
 

Die 16, 15 und 10 :
Ich könnte mir denken je nach dem wo und wann die „studiert“ haben ist:
dez16 = hex10 oder hex16 != dez10 oder hex0F ~ 16
Ein Problem das sie im Zahlenraum bis dez10 mit 1.8.0 und 2.8.0 nicht haben 😉
Trotzdem, das ist quasi hoheitlich und geeicht. Muss man sich sorgen machen?
<Kopfschütteln an>
 
P.S.
Ich hatte `mal den DLT18 der anderen Wohnung abgewartet.
~18kW ging dann auch klar.


   
AntwortZitat
E-t0m
(@e-t0m)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 771
 

Veröffentlicht von: @moses123

10.7.0 habe ich auch nirgends dokumentiert gefunden.

1-1:10.7.0 Instantaneous apparent export power

Quelle

Düfte also die aktuelle Scheinleistung sein.

 

klick: meine flexible high-end cheap-tech Nulleinspeisung


   
AntwortZitat
Seite 1 / 3
DZG Zweirichtungszä...
 
Teilen: