LiFePo4 Akku für El...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

LiFePo4 Akku für Elektro Dreirad bauen. 72V 88Ah als Ersatz für Bleiakkus.

1 Beiträge
1 Benutzer
0 Reactions
516 Ansichten
(@thomas1975)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 15
Themenstarter  

Ich plane als Anfänger mir einen Akku zu bauen.

Ich möchte 24 dieser Zellen verwenden.

Im Moment habe ich einen 72V 60Ah Blei Akku in meinem Tuktuk der langsam den Abgang macht und die für die 6 Bleiakkus auch 800€ haben wollen.

Ich möchte auch durch den Umbau etwas mehr Reichweite bekommen, im Moment schaffe ich gerade so 30 km und früher mal 40 km.

Da ich aber kein Auto habe und auch ab und zu 50 km fahren muss helfe ich mir in dem ich einen Stromerzeuger auf die Ladefläche stelle und während dem fahren über das Ladegerät lade, das ist natürlich sinnfrei ein E Fahrzeug mit einem Benzinmotor zu laden, zumal ich Zuhause kostenlos vom Dach laden kann.

Der Controller hat 55A Ausgangsleistung und der Motor 3700W.

Als Ersatz sollte doch der Akku passen, 

CALB L148F88A Prismatic 88Ah - LiFePO4 - 3.2V B-grade

 mit 24 Zellen in Serie, oder nicht?

Wenn ihr natürlich was günstigeres für die Reichweite habt, gerne, aber ich möchte wenn möglich in der EU kaufen und nur im Notfall oder wenn ich wirklich sparen kann auf AliExpress kaufen.

Mein Problem ist was nehme ich für ein BMS, da werde ich im Moment noch erschlagen von dem ganzen Angebot, gibt es von euch da einen Tipp?

Vielen Dank schon mal.


   
Zitat
LiFePo4 Akku für El...
 
Teilen: