Pol Schrauben Drehm...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Pol Schrauben Drehmoment an 280Ah Lifepo4 Akku Zellen EVE??

53 Beiträge
17 Benutzer
0 Likes
5,547 Ansichten
(@andysolar)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 12 Monaten
Beiträge: 11
Themenstarter  

Hallo zusammen,
Wer kennt das zulässige Drehmoment der Anschluss Schrauben bei EVE 280Ah Lifepo4 Akku Zellen??


   
Zitat
(@mascheihei)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 10 Monaten
Beiträge: 67
 

Andy,

Ich weiß es nicht, aber ALU-Schrauben M6 haben ein Anzugsmoment von 5.5Nm. Jetzt hast du zwar keine Aluschrauben aber ein Alugewinde daher würde ich nicht über die 5,5Nm gehen. Das ist gerade mal handfest. Ich würde aber Gewindestifte benutzen, damit du das Alugewinde nicht zu oft belastest. D.h. Gewindestifte benutzen mit 5Nm anziehen und daran Muttern befestigen. Meine 2 cents und keine offizielle Lösung.

/Markus


   
AntwortZitat
Carolus
(@carolus)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 11 Monaten
Beiträge: 2448
 

Mit Gewindestiften immer die maximale Länge des Alu Gewindes ausnutzen.

Ich bin kein Amateur, aber ich lerne trotzdem noch.
Katar? Nein danke.
FIFA: menschenverachtende Gelddruckmaschine. Auflösen!!


   
AntwortZitat
(@jarek)
Batterielecker
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 244
 

Ich hab auch geschaut, dass die Stifte flach sind und keine Spitze haben, damit (wie carolus sagte) max. von Kontaktfläche ausgenutzt wird. (K.A. ob richtig/wichtig ❓ )


   
AntwortZitat
(@rasti)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 12 Monaten
Beiträge: 584
 

selbe Frage hier für meine EVE 230AH.
Die haben aufgeschweisste (??) Bolzen.

Kann ich da auch z.B. 5Nm nehmen ?


   
AntwortZitat
(@jarek)
Batterielecker
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 244
 

bin kein Maschinenbauer aber wichtig hier wäre auch:
sind das Bolzen aus Alu?
werden das Mutter aus Alu/Niro/? sein?
und vor allem: wie stark sind die Mutter bzw. wie viele "Gewindewindungen" greifen da ein?
aber vielleicht gibt es hier jemanden der die beste Formel für sowas hat 😮


   
AntwortZitat
Mnyut
(@mnyut)
Batterielecker
Beigetreten: Vor 10 Monaten
Beiträge: 301
 

damit (wie carolus sagte) max. von Kontaktfläche ausgenutzt wird. (K.A. ob richtig/wichtig ❓ )

Das Gewinde ist bei der Stromübertragung unerheblich. Es sollte eine flächige, leitende Verbindung zwischen Kabelschuh/Busbar und Anschluss sein.

Die Verhaltensänderung gibt's umsonst, vorausgesetzt sie ist machbar.
— Andreas Schmitz, 31.07.2022


   
AntwortZitat
(@jarek)
Batterielecker
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 244
 

@Mnyut:
Kontaktfläche natürlich im Bezug auf Drehmoment.


   
AntwortZitat
(@andysolar)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 12 Monaten
Beiträge: 11
Themenstarter  

Vielen Dank für die zahlreichen Info 👍


   
AntwortZitat
Carolus
(@carolus)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 11 Monaten
Beiträge: 2448
 

Mit Gewindestiften immer die maximale Länge des Alu Gewindes ausnutzen.

Anmerkung: aus mechanischen Gründen beim Festziehen.

Ich bin kein Amateur, aber ich lerne trotzdem noch.
Katar? Nein danke.
FIFA: menschenverachtende Gelddruckmaschine. Auflösen!!


   
AntwortZitat
Carolus
(@carolus)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 11 Monaten
Beiträge: 2448
 

Ich habe das jetzt wegen Eigenbedarf gerechnet.

Für M5 und 4 Stangen braucht man ein Anzugsmoment von etwa 0,6 Nm. Das gibt 75 kP, oder etwas unter 700 N Zugkraft pro Stange, bei 10 % Ausnutzung der Festigkeit.
Achtung, das ist für andere Gewinde anders!
(Dickere Gewinde brauchen etwas mehr Anzugsmoment)

Bei Interesse gebe ich weitere Daten.

Update, Erklärung verbessert.

Ich bin kein Amateur, aber ich lerne trotzdem noch.
Katar? Nein danke.
FIFA: menschenverachtende Gelddruckmaschine. Auflösen!!


   
AntwortZitat
Mnyut
(@mnyut)
Batterielecker
Beigetreten: Vor 10 Monaten
Beiträge: 301
 

Als Physiklaie würde mich der Rechenweg interessieren 😎 .

Die Verhaltensänderung gibt's umsonst, vorausgesetzt sie ist machbar.
— Andreas Schmitz, 31.07.2022


   
AntwortZitat
Carolus
(@carolus)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 11 Monaten
Beiträge: 2448
 

Google Reibungskegel, aus dem Maschinen Bau. Oder denke an Hebelgesetz.

Du bewegst auf einer schrägen Rampe, dem gewinde. Drehmoment in Nm geht mit Radius 1 m einmal im Kreis herum. Mehr als 3 m.
Eine Umdrehung bei M6 ist 0,6 mm weiter

Also Prozentrechnung, oder strahlensatz, multipliziert die Kraft ein Vielfaches. Dabei aber dann noch 2mal Reibung berücksichtigen,veinmal am Gewinde, einmal an der Schraubenfläche ,

Oder online Rechner nehmen.

Ich bin kein Amateur, aber ich lerne trotzdem noch.
Katar? Nein danke.
FIFA: menschenverachtende Gelddruckmaschine. Auflösen!!


   
AntwortZitat
diy_stromer
(@diy_stromer)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 7 Monaten
Beiträge: 792
 

Bin jetzt mal von 4x M8 Gewinde ausgegangen und ungefähr 3000N (300kg). Diese verteilen sich auf die vier Gewinde. Bei einer Gewindereibung von µ=0,3 ergibt sich daraus:

mit µ = tan(b) = 0,3,
tan(a) = 1,6mm / (7,188mm * PI) = 0,05535439 ( 😉 )

Fu = Fg * tan(a+b) = 750N * 0,35535439 = 266,5N

M = Fu/2PI = 42,41Nm

Wenn man also alle vier Gewinde gleichmäßig mit ca. 42Nm anzieht hätte man ca. 300 kg druck auf den Platten. Stimmt das so? Wie habt ihr das gemacht?

- PV: SW 6,48kWp + 3x4,86kWp (O,S,W)
- BAT: 16x 280 Ah mit JK BMS
- WR: 3xVictron MP2 5k, 2xMPPT 250/70, 9xHoymiles HM1500


   
AntwortZitat
Carolus
(@carolus)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 11 Monaten
Beiträge: 2448
 

Ich habe einen onlinerechner benutzt.
Der Berücksichtigt auch die zwei Reibungen, nach deiner Wahl.

Der Wert dürfte trotzdem niedriger sein als bei dir.

https://www.bossard.com/de-de/assembly-technology-expert/technische-informationen-und-tools/online-konverter-und-rechner/drehmoment-und-vorspannkraft-berechnen/

Ich bin kein Amateur, aber ich lerne trotzdem noch.
Katar? Nein danke.
FIFA: menschenverachtende Gelddruckmaschine. Auflösen!!


   
AntwortZitat
Seite 1 / 4
Pol Schrauben Drehm...
 
Teilen: