Benachrichtigungen
Alles löschen

2 x 5kWh Felicity Speicher (LPBA48100-OL) und Victron Cerbo GX - BMS Connection über CAN

132 Beiträge
42 Benutzer
8 Reactions
7,791 Ansichten
(@nano81)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 32
Themenstarter  

Hallo zusammen,

 

Ich hab jetzt 2 Felicity 5kWh Speicher am Multiplus II 3000 am laufen. Bis jetzt ohne Probleme!

Versucht hab ich jetzt auch schon einiges um die Verbindung vom Felicity BMS zum Cerbo GX über Can hinzubekommen, hat das vielleicht schon wer zufällig am laufen?

 

Aktuelle Konfiguration:

 

Batterie 1 hat die ID1 (über Dip Switch eingestellt)
Batterie 2 hat die ID2 (über Dip Switch eingestellt) und DIP5 auf On für den Endwiederstand.

Verbunden sind die Batterien untereinander über Batterie 1 Link0 zu Batterie 2 zu Link1.

 

Die Kommunikation unter den Batterien scheint auch zu funktionieren, also schalte ich die eine aus geht die andere auch mit aus usw..

Jetzt ging es um das Kabel vom Felicity zum Cerbo GX, Ich habe hier über den Felicity Support (über WhatsApp :)) eine Kabelbelegung zugeschickt bekommen (siehe Bild).

 

Hier die Belegung der Batterie Ports (Link0/Link1) aus Batterie Dokumentation:

 

beim Victron ist CanL und CanH genau andersherum, also passt die Aussage von Felicity schonmal Smile

 

Da ich weiter nichts zu der Verbindung gefunden habe, habe ich erstmal das Kabel von Batterie 2 (ID2) vom Link0 zum Cerbo GX in VE.CAN gesteckt, da soweit ich weiß Dritt Anbieter BMS Systeme hierrüber angeschlossen werden und nicht über BMS.CAN (Nur Victron interne Systeme). Aber ich bekomm nix im Cerbo angezeigt...Auch nicht am BMS.CAN...

 

Hat jemand vielleicht noch eine Idee? Es soll auch so eine Connection Box geben, aber die Verbindung sollte laut Hersteller auch so mit nur einem Kabel funktionieren...

 

Hier einmal die Anleitung die ich gefunden habe zur ComBox:

 

Und die Anleitung zum Speicher (LPBA48100-OL):

 

Bin weiterhin aber auch noch im Kontakt mit Felicity und werde hier meine Informationen teilen!

 

Update 07.06.2023:

Über WhatsApp hab ich vom support die Information bekommen das bei beiden Batterien der Resistor (DIP 5) auf ON stehen muss und nicht nur die letzte, so wie in der Anleitung vom Speicher:

Das würde sich dann aber auch mit der Anleitung der Com-Box decken, hier steht auch bei Batterie 1 (1 & 5 DIP auf ON) und bei Batterie 2 (2 & 5 DIP auf ON)...Ich teste mal weiter...

In der Com-Box Anleitung steht auch noch: "Note: The inverter needs to be connected to the first battery, that is, the battery pack with the 1,5 ON."

 

Grüße,

Nano

 

 

Dieses Thema wurde geändert Vor 1 Jahr 8 mal von Nano81

   
Zitat
(@leon768)
Newbie
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 1
 

Hallo ich habe das gleiche Problem, habe mir so ein Kabel gemacht und die Schalter 1 und 5 auf On, aber im Cerbo sehe ich mein Akku nicht. Wäre für jede Hilfe sehr froh.


   
AntwortZitat
(@flobo)
Newbie
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 2
 

Hi....gibt es inzwischen Neuigkeiten und seit ihr sonst mit der Batterie zufrieden ?


   
AntwortZitat
(@simonp)
Newbie
Beigetreten: Vor 12 Monaten
Beiträge: 2
 

Hi,

ich lese mal mit.

Habe gestern 4 Stunden auch sämtliche Sachen versucht um die Kommunikation zwischen Batterie und Wechselrichter hinzubekommen aber leider ohne erfolg.

Bin gespannt ob du weiter gekommen bist.


   
AntwortZitat
(@weigi1978)
Newbie
Beigetreten: Vor 12 Monaten
Beiträge: 3
 

Hi,

ich versuche gerade einen Felicity 12,5kWh Speicher an einen Solaredge SE8k-RWS zu installieren. Alles Mögliche probiert, aber ich bekomme auch keine Kommunikation hin. Hat jemand zufällig die PIN Belegung eines Solaredge Wechselrichters?


   
AntwortZitat
(@dentec)
Batterielecker
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 237
 

Ich hänge mich hier auch dran. Habe am Wochenende einen Victron Multiplus2-3000 mit CerboGX und FelicitySolar 10kWh-LifePO4-Akku installiert.

Die Verbindung des BMS mit dem Cerbo ist mir auch noch nicht gelungen. Hat noch keiner eine Lösung ?

Und noch etwas anderes. Ich habe des VenusOS Large eingespielt mit NodeRed. In NodeRed kann ich mein Smartmeter auslesen und bekomme die Werte für Einspeisung und Bezug angezeigt. Aber wie kann ich diese Werte dem CerboGX als GridMeter übergeben ? Hat das zufällig schon jemand gemacht ? Dann würde ich mir den Einbau des ET340 sparen, der Platz in meinem Zählerkasten ist sehr knapp.

EDIT: Smartmeter auslesen habe ich gelöst per dbus-mqtt-Skript Github-Link

15kWp PV, 15kWh DIY-Akku (7S) mit DIY-BMS V2.0, FelicitySolar 10kWh + Victron Multiplus2, 2xEAuto m. PV-gesteuerter Wallbox (evcc)


   
AntwortZitat
Stefanelo
(@stefanelo)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 832
 

Guten Abend. Ich hatte für einen Bekannten versucht den Speicher zu verbinden. Da ich Victron a und b kabel habe und auch eines wie der Support schreibt gebaut habe und alles nicht funktioniert hat, denke ich das BMS versteht sich nicht mit Cerbo. Habe auch Pylontech emulation probiert, aber brachte auch nix. Da das ein eigengestricktes ist glaube ich mittlerweile, dass irgendwas an dem Protokoll nicht passt. Falls jemand von euch erfolgreich sein sollte bitte Bescheid geben. Habe jetzt nen Shunt installiert und damit läuft es.

Stefan


   
AntwortZitat
(@www-sonnenlichtenergie-de)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 10 Monaten
Beiträge: 12
 

@leon768 

besteht das Problem immer noch?


   
AntwortZitat
(@www-sonnenlichtenergie-de)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 10 Monaten
Beiträge: 12
 

@stefanelo 

funktioniert es mittlerweile?

Wir sind autorisierter Felicity Händler für die EU

und bieten gerne Unterstützung an.


   
AntwortZitat
 wihz
(@wihz)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 508
 

@www-sonnenlichtenergie-de Wie wollt Ihr helfen? Um das BMS des Felicity-Speichers sehen zu können, müsste jemand einen entsprechenden Treiber schreiben. Victron wird das sicherlich nicht machen. Für viele BMS mit RS-485-Schnittstelle gibt es dazu bereits https://github.com/Louisvdw/dbus-serialbattery .

Ich würde daher statt CAN-Bus es mit RS485 versuchen. Wenn Felicity kein eigenesproprietätes BMS verbaut, könnte es funktionieren. Ansonsten müsste jemand Serialbattery entsprechend erweitern.

Update: Gemäß https://diysolarforum.com/threads/felicitysolar-lithium-battery-communication-with-victron-cerbo-gx.62226/ bekommt man es wohl rudimentär hin. Der Akku wird dann als PYLONTECH-Akku erkannt. So wie ich den Thread interpretiere: Es läuft nicht zuverlässig stabil. Da muss Felicity noch daran arbeiten. Gemäß Thread hat zumindest einer aufgegeben und auf einen Akku JBD-BMS gewechselt.

Wenn ich die Meldungen wie https://en.pylontech.com.cn/news/c45/171.html richtig interpretieren arbeitet Pylontech mit Victron intensiv daran die eigenen Speicher kompatibel mit VenusOs zu haben. Den Aufwand müsste dann Felicity auch  treiben oder halt mit Pylontech 100% vom Protokoll her kompatibel werden.

Bin gespannt, ob Felicity etwas macht.

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 10 Monaten 3 mal von wihz

   
AntwortZitat
(@flobo)
Newbie
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 2
 

Kurze Info: Ich hab nun gut seit einem Monat ein Felicity Speicher LPBF48250 an einem Multiplus 2 5000 mit Raspi 4 und CanHat im Einsatz. Damit das funktioniert braucht man definitiv die Kommunikationsbox. Das verbaute BMS kann kein CAN und für RS486 gibt es keine Treiber. Victron erkennt dann die Batterie als Pylontech und zeigt SOC, Ampere, Spannung, Temperatur, CVL, CCl und DCL an. Was nicht angezeigt wird sind einzelnen Cell- und Min-Max-Cell-Spannungen Desweiteren wir die Temperatur gut 10°C zu gering angezeigt. Für die Cell-Spannungen muss man die EDMS-Software und über RS486 auslesen. Ehrlich gesagt bin ich etwas entäuscht das es so brauchbar läuft Wink . Ich hab eigentlich damit gerechnet das ich für dbus-serialbattery einen Treiber schreiben muss. Dokumentation für die BMS-RS486-Dokumentation ist ja verfügbar.

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 10 Monaten 2 mal von flobo

   
AntwortZitat
 wihz
(@wihz)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 508
 

Super. Dann hat sich das Problem ja gelöst.


   
AntwortZitat
Stefanelo
(@stefanelo)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 832
 

@sonnenlichtenergie

Vielen Dank für das Angebot. Er hat den Speicher verkauft und sich Pylontech gekauft.

Stefan


   
AntwortZitat
(@winnipuh0815)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 10 Monaten
Beiträge: 11
 

Wer kann mir helfen ein Victron Multiplus 2 3000 mit  GX Touch,  mit der felicity solar lpbf 48250 12.5 kW Batterie zu verbinden.Alle Versuche mit verschiedenen Kabel und Einstellungen haben nix gebracht.In der Beschreibung sind Victron bei Felicity mit angegeben,aber es gibt nirgendwo eine Anleitung. 😕 Ich werde wohl die Batterie zurücksenden müssen,wenn es keine Lösung gibt.Ich bin für jeden Tip dankbar.


   
AntwortZitat
Igor Karbunkel
(@igor-karbunkel)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 27
 

@flobo würdest du dir den felicity solar Akku nochmal antun?

Hat dich die com Box etwas gekostet? Läßt die sich updaten damit in Zukunft mehr Daten übersetzt werden? Also auch die einzelnen Zellspannungen?

Der Preisvorteil des felicity Akkus reizt schon sehr... und alles an Konkurrenz was man in Deutschland mit ordentlicher Rechnung bestellen kann ist deutlich teurer. Oder kennst du das vielleicht was?


   
AntwortZitat
Seite 1 / 9
Teilen: