Probleme mit Akku v...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Probleme mit Akku vom Saugroboter

9 Beiträge
8 Benutzer
0 Reactions
1,001 Ansichten
(@imperator)
Newbie
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 2
Themenstarter  

Moin zusammen,

 

ich bin neu hier und mir gerade nicht sicher, ob mein Anliegen hier richtig ist.

 

Ich habe einen Staubsaugerroboter, dessen Akku langsam in die Knie geht. Nun habe ich mir einen Ersatzakku besorgt (nicht original) bei dem der Saugroboter komisch reagiert.

Wenn er aus seiner Ladestation fährt, fängt er auch ganz normal an zu saugen. Das macht er etwa 20 Sekunden lang und hört dann auf zu saugen. Er fährt zwar weiter, aber weder rotiert die Bürste noch saugt er.

Bei dem alten Akku verhält er sich ganz normal.

 

Nun zu meiner Frage:

ich habe das Gehäuse des alten Akkus mal aufgemacht. Dort ist eine Platine verbaut. Wäre es möglich die Platine des alten Akkus in den neuen Akku zu verbauen in der Hoffnung, dass er dann wieder „normal“ funktioniert?

 

Danke und Gruß 


   
Zitat
(@oliverso)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 1270
 

Machbar ista lles, aber ob das was bringt, ist fraglich.

Der neue Akku ist halt schlicht nicht für deinen Robbi geeignet oder kaputt. Schick den zurück, und kauf einen besser passenden.

 

Oliver


   
AntwortZitat
(@imperator)
Newbie
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 2
Themenstarter  

@oliverso zurückgeben ist leider keine Option mehr daher suche ich gerade nach anderen Alternativen.

Ich dachte das ich hier erfahren könnte, dass der Tausch der Platinen eigentlich kein Problem sei. Ich glaube ich werde es einfach mal selber nach dem Motto „Versuch macht klug“ ausprobieren. Mal sehen was passiert.

 

Der Akku soll eigentlich zu meinem Staubsauger passen. Ich bin gespannt


   
AntwortZitat
solarfreund
(@solarfreund)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 1512
 

Vielleicht kann man auch die Batteriemodule aus dem einen Gehäuse in das andere bauen. Die Spannung der Batterien sollte auch noch mal extra geprüft werden. Am besten vor Start des Saugers und zu dem Zeitpunkt wenn er die ordentliche Mitarbeit verweigert.

6,5 kWp aufm Dach, 14 kWh mit Daly BMS 250A im Keller, Victron Multiplus II 5000, 2 x Victron MPPT 250/70, Cerbo GX, EM24
Camper mit 660 Wp und 3,5 kWh, Victron MPPT 100/50, Wechselrichter mit 2000 Watt, Senseo Kaffeemaschine, kein Gas 😀


   
AntwortZitat
gebrauchter-strom
(@gebrauchter-strom)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 586
 

neue Zellen ins alte Gehäuse mit der alten Platine einlöten.
Aber Achtung: das BMS schaltet sich meist ab wenn es stromfrei ist und ist nicht mehr an zu bekommen.
Das ist mir grad beim Laptop akku passiert.
Lässt sich auch nicht mehr aktivieren (+ überbrücken usw.). So ein mist.

Aber es würde so gehen:
Neue Zellen zusammenbauen/zusammenlöten.
Dann die neuen BMS Kabeln mit dem alten BMS verbinden, die alten Zellen aber dran lassen.
Dann die BMS Kabeln der alten Zellen entfernen.

86kWp
125kWh akku (LiIon + LiFePo4)
Nulleinspeisungsanlage Hoymiles MicroWR, total 4.4kW, feedback via SDM630Modbus Inselanlage 3 phasig
2x(Renault ZOE Q210 Kaufakku) + Hyundai Kona 64kWh
my build: https://www.akkudoktor.net/forum/stell-dein-batterie-powerwall-projekt-vor/mein-kleines-kraftwerk-86kwp-90kwh/
my BMS: https://www.akkudoktor.net/forum/bms-batterie-management-monitoring-system/abms-ein-eigenbau-battery-monitor


   
AntwortZitat
allgaeuer-bigfoot
(@allgaeuer-bigfoot)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 15
 

Für dein Problem empfehle ich dir das roboter-forum -> ecosia, google oder eine SuMa deiner Wahl.

Da wir dir besser geholfen.


   
AntwortZitat
(@nixen)
Newbie
Beigetreten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 1
 

Ich hatte einen ähnlichen Fehler - Der Saugroboter hat angefangen zu saugen, aber nach kurzem aufgehört. Am Ende war der Akku okay, aber laut Elektroniker das Lademodul kaputt. Der Akku wurde also nicht mehr geladen, daher hat auch der neue nichts gebracht. Zudem habe ich seltsame Fehlermeldungen bekommen, in meinem Fall beim Roborock kam immer wieder der Fehler 1 - Lasereinheit defekt. Vielleicht hat hier die Spannung nicht gereicht... Ich habe mir letztlich einen neuen Roboter gekauft, da die Reparatur schlicht zu teuer war.


   
AntwortZitat
(@vavuum)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 6 Monaten
Beiträge: 167
 

Die BMS bei Saugrobotern habe ich bei verschiedenen Modellen problemlos auf neue Akkus übertragen.

 

Gibt keine Probleme bei minderwertigen Mist wie zB bei Bosch Ebikeakkus, die zwingend an Spannung angeschlossen sein müssen.

Trifft man aber auf so ein unerträglichrs Produkt, wegwerfen und diese Marke nie wieder andenken.

 

 

 

 

 


   
AntwortZitat
(@tobotfan)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 6
 

Hallo, wichtig ist das man eine gewisse Reihenfolge beim Trennen der Batterie einhält.

Trennen: B+ / B3 / B2 / B1 / B-

Zusammenbau: B- / B1 / B2 / B3 / B+

Beispiel Roborock Akku

 

Da sonst der SMD Widerstand durchbrennt. Oder nicht mehr klappt. LG

 


   
AntwortZitat
Probleme mit Akku v...
 
Teilen: