Idee für Montagewan...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Idee für Montagewand / Lochwand / Werkzeugwand

2 Beiträge
2 Benutzer
1 Reactions
271 Ansichten
admTec
(@admtec)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 7 Monaten
Beiträge: 6
Themenstarter  

Hallo,

 

ich möchte zu gerne meine Anlage auf die gegenüberliegende Betonwand montieren,

zurzeit denke Ich an eine Lochwand / Werkzeugwand, Blech, weil ich alle Geräte gerne montieren würde aber mir die Möglichkeit offen lassen will die wieder anders zu platzieren.

 

Das schaut ja bei mir etwas unordentlich aus:

 

Ich habe auf einem Youtube Video folgendes gesehen:

 

ich möchte am besten den Laderegler und den SmartShunt und die anderen Sachen nur verschrauben damit ich die ggf. auch anders montieren kann.

 

Habt ihr Ideen? oder wie würdet Ihr sowas machen.

 

LG Admir


   
Zitat
HF_SPSler
(@hf_spsler)
Batterielecker
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 370
 

Veröffentlicht von: @admtec

Habt ihr Ideen? oder wie würdet Ihr sowas machen.

Ist zwar schon eine Weile her, aber bei uns ist das so gelöst:

Körperschallentkoppeltes Gestell aus 40x40mm ITEM-Profil (Nachbau).

 Alle Wechselrichter, der MPPT Lader sowie die DC-Verteilung im Rittal-Schrank sind "schwingend" an dem Gestell aufgehängt. Zwischen den WR und dem MPPT versteckt sich der Raspi mit dem VenusOS.

Lochwand wollte ich eigentlich zwecks der flexiblen Nutzung auch nehmen, konnte aber schlussendlich nichts bezahlbares in 2mm Materialstärke und den passenden Maßen finden. So bin ich zu dem Schluss gekommen nicht so viel Blech zu verbauen und die ITEM Profile möglichst so anzuordnen dass alles was dran zu schrauben ist ohne große Umwege auch dran passt.

 

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 3 Wochen von HF_SPSler

1. 2,43kWp Trina Solar an MP2 3000 - 5kWh DIY / 14,3kWh Amy Wan Pack LiFePo >> Nulleinspeisung via SIEMENS S7 SPS
2. 12,3kWp IBC MonoSol an 3x MP2 5000 - 43,5kWh LiFePo MPPT RS450/200 --in Aufbauphase--


   
Win reacted
AntwortZitat
Idee für Montagewan...
 
Teilen: