Benachrichtigungen
Alles löschen

Bitte um Identifizierung 18650er-Zellen

8 Beiträge
3 Benutzer
0 Reactions
93 Ansichten
(@klecks)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Wochen
Beiträge: 5
Themenstarter  

Moin und Hallo zusammen,

ich bin durch etwas Glück an ein paar alte Akkupacks gekommen und kann zwei Typen leider nicht finden bzw. identifizieren.

- Der eine ist heftig rot (fast metallic), mit neongelben Ring am Pluspol, Aufschrift ist X LGRY7 060482 ,

- der andere Typ ist rosa, mit grauem Ring am Pluspol, Aufschrift ist FY 18650A18 18H0301 20180823.

 

Ich möchte damit ein Powerpack für mein Handy betreiben...

 

Vielen Dank für die Hilfe

klecks

Dieses Thema wurde geändert Vor 2 Wochen 2 mal von klecks

   
Zitat
Schlagwörter für Thema
(@klecks)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Wochen
Beiträge: 5
Themenstarter  

Auf lygte-info.dk habe ich geschaut, dort kann man gut auch nach Farben suchen... - Null Erfolg.

Kennt jemand eine andere gute Seite?

Ich habe nicht wirklich Ahnung von der Materie, irgendwo muss es aber doch eine Datenbank mit (fast) allen Typen geben.

Bin für jeden Tip dankbar.


   
AntwortZitat
(@tageloehner)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 4 Monaten
Beiträge: 548
 

Kein schimmer 🙂 Wofür ist das notwendig? Li-Ion lassen sich eigentlich alle mischen, dachte ich? Jedenfalls wenn ich Akkuschrauber, Laptop oder sowas richte, schau ich nur auf gleiche Kapazität


   
AntwortZitat
(@klecks)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Wochen
Beiträge: 5
Themenstarter  

Jo.... Das würde ich ja gerne.

Soll ich die Kapazität einfach raten?


   
AntwortZitat
maximilianh
(@maximilianh)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 145
 

Hallo!

Veröffentlicht von: @klecks
Soll ich die Kapazität einfach raten?

Die lässt sich einfach messen. Kapazitätstester für 18650 Zellen gibt es bei eBay/Aliexpress/Amazon ab 5 Euro. Falls Du vorhaben solltest, auch mal was mit anderen Akkus zu basteln, empfielt sich aber ein universeller Kapazitätstester, der dann je nach Leidensfähigkeit ein bisschen mehr kostet.

Grüße

Maximilian

 

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 1 Woche von maximilianh

   
AntwortZitat
(@klecks)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Wochen
Beiträge: 5
Themenstarter  

Danke an Alle.

Ich werde mal sehen, wie ich das dann mache. Ich kaufe jetzt kein Gerät, welches ich nie wieder benutzen werde. Es sei denn, ich bekomme nochmals 400 Zellen in die Hand.

Also, vielen Dank und schönes WE.


   
AntwortZitat
(@tageloehner)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 4 Monaten
Beiträge: 548
 

Ich hab hier eine 1,80€ USB Ladeanzeige und einen 1,50€ USB Li Lader. Hab eh beides gebraucht. Ich mache die Zelle leer auf 3V und lasse mir anzeigen, wie viel die Zelle nimmt. Das ist der Wert, nach dem ich sortiere. Theoretische Neu-Werte sind eher irreführend bei gebrauchten Zellen.


   
AntwortZitat
(@klecks)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Wochen
Beiträge: 5
Themenstarter  

Ja wunderbar. Beides habe ich nicht.

Dafür habe ich inzwischen jemanden gefunden, der mir die Zellen misst und sortiert. Vielleicht finde ich ja doch noch den Hersteller und Typ heraus. Das war ja mein Ziel. Der Kollege bekommt dafür jeweils 10 Stk. von den Zellen. Ein guter Deal für beide Seiten, denke ich.


   
AntwortZitat
Teilen: