Selbstentladung - F...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

[Oben angepinnt] Selbstentladung - Fakten und Folgen

5 Beiträge
3 Benutzer
1 Likes
505 Ansichten
Carolus
(@carolus)
Famous Member Admin
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 6216
Themenstarter  

Grundsätzliches

Selbstentladung (SD - self discharge) ist ein Defekt in der Zelle, bei dem Strom/Energie in kleinen Mengen ständig fliesst und verloren geht.

Stellt man eine geladene Zelle ohne Belastung genügend lange weg, ist sie irgendwann leer.

Li- Batterien ( LiIon und LiFePo ) haben in aller Regel eine sehr geringe Selbstentladung, vor allem wenn sie neu sind. Unter sehr gering verstehe ich, aus Erfahrung, kleiner 10 % pro Jahr. Basler mit 18650 zellen Prüfen das für jede zelle. siehe secondlifestorage.com.

Einge Zellen entwickeln diese Defekt während ihrer Benutzungszeit, die größere Anzahl nicht.

Selbstentladung entwickelt sich langsam, ich habe noch nicht von katastrophalen RunAways gehört.

Es gibt keine Methode festzustellen ob eine Zelle den Defekt entwickeln wird.

Es gibt keine Betriebssituation, die nachprüfbar die Entwicklung von SD fördert. Es ist einfach Pech.

 

In der Praxis

Sebstentladung kommt ins Gehege mit dem Wunsch, dass die Zellen alle zur gleichen Zeit voll sein sollen.

Das versucht man durch Balancieren zu erreichen, was ja normalerweise auch geht.

Wenn aber eine Zelle durch die SD , also einen kleinen "Verbraucher" innerhalb einner Zelle, ständig Ladung verliert, muss diese beim nächsten Volladen vom Balancer wieder nachgeliefert oder ausgeglichen werden.

Also hat man, im Rahmen der Differenz (!) der Selbstentladungen aller Zellen das Problem, dass diese Differenz Arbeit für den Balancer mit sich bringt. Jedesmal beim Volladen.  Und solange  er dann in der Lage ist, die Zllen wieder auf gleiche Ladung zu bringen, ist das kein Problem.

Ärgerlich ist das für die Praxisfälle, wenn der Akku länger benutzt wird, aber nie voll wird (Winter) , denn dann häuft sich die Balancerarbeit immer mehr an, und wenn er das dann nicht in einer Volladung ausgleichen kann, können Zellen in OVP gehen.  Das sind, wohlgemerkt die guten Zellen, die mit geringster Spannung sind dann die SD Zellen.

(Wird fortgesetrzt)

Ich bin kein Amateur, aber ich lerne trotzdem noch.
Bürokratie schafft man nicht durch neue Regeln oder Gesetze ab.


   
linuxdep reacted
Zitat
(@gerhard75)
Batterielecker
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 380
 

Ich hatte bei mir auch so eine Zelle drin trotz Prüfung der Zellen.....habe sie ganz gut bei abgeschaltetem Speicher mit der wärmebildkamera finden können, mit "Handauflegen" war leider nichts spürbar

 

gruss

 


   
AntwortZitat
Carolus
(@carolus)
Famous Member Admin
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 6216
Themenstarter  

Interessant.... Kannst du beziffern, wie hoch der Verlust pro Zeit war, also wie viele Ah pro Woche?

Und, der Strom war längere Zeit null ? Nicht dass das ein hoher Ri  war?

Ich bin kein Amateur, aber ich lerne trotzdem noch.
Bürokratie schafft man nicht durch neue Regeln oder Gesetze ab.


   
AntwortZitat
(@oliverso)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 1151
 

Veröffentlicht von: @carolus

Selbstentladung (SD - self discharge) ist ein Defekt in der Zelle, bei dem Strom/Energie in kleinen Mengen ständig fliesst und verloren geht.

 

Selbstentladung ist kein Defekt, sondern eine unvermeidbare Eigenschaft jeder Akkutechnologie. Jede Zelle verliert mit der Zeit Ladung. Dabei fliesst kein Strom.

Nur übermäßige Selbstentladung ist ein Defekt. Ob man dann solche defekten Zellen weiterverwendet, musst jeder für sich entscheiden.

 

Oliver


   
AntwortZitat
Carolus
(@carolus)
Famous Member Admin
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 6216
Themenstarter  

Vielen Dank für diese Klarstellung der Begriffsdefinition "Selbstentladung".

Kannst du denn auch noch das Wort "übermäßig," in seiner technischen Grenze, als Definition erläutern?

Ich bin kein Amateur, aber ich lerne trotzdem noch.
Bürokratie schafft man nicht durch neue Regeln oder Gesetze ab.


   
AntwortZitat
Selbstentladung - F...
 
Teilen: