Fragen zu Onlinehän...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Fragen zu Onlinehändlern und PV Modulen

5 Beiträge
2 Benutzer
1 Reactions
195 Ansichten
(@tobii)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 3 Wochen
Beiträge: 3
Themenstarter  

Hallo,
ich möchte mir bis Ende des Jahres eine PV Anlage zulegen. Allerdings stehen noch zwei Hauptfragen für mich offen. Bitte beachtet, dass ich ein kompletter Neuling in diesem Bereich bin.

 


1. Woher sollte ich die Komponenten kaufen?

Erst dachte ich an Amazon. Allerdings werden dort keine guten Filteroptionen angeboten, was das Finden von passenden Teilen (PV-Module, Wechselrichter, Akku, …) schwer macht. Außerdem kann man sich hier nicht zu 100% über die Qualität sicher sein. Zudem möchte ich auch gerne einmal eine Firma unterstützen, die kein Multi-Milliarden Euro Konzern ist.

Dann stieß ich ziemlich schnell auf den Sonnenladen und Store + Charge. Beide Shops haben ein sehr ansprechendes Aussehen und wirken auf den ersten Blick seriös. Auch die Preise scheinen fair zu sein. Leider gibt es ein paar Auffälligkeiten. Die Webseiten sehen sehr ähnlich aus und in den Impressen ist die gleiche Adresse angegeben. Da frage ich mich natürlich, warum dann zwei Webseiten anstelle von einer nötig sind. Außerdem machen mir Bewertungen von Seiten, wie Trustpilot und Trustedshops sorgen. Für den Sonnenladen lassen sich überhaupt keine Bewertungen finden und bei Store + Charge ist das Gegenteil der Fall. Auf Trustedshops sind nur 5 Sterne Bewertungen zu finden. Das hört sich natürlich erst einmal zu gut an, um wahr zu sein. 

Ich bin bei diesem Thema sehr vorsichtig, da man immer wieder von Personen hört, die nach Monaten oder sogar Jahren immer noch nicht ihre Ware von manchen Onlineshops erhalten haben. Da Photovoltaik in Deutschland aktuell ein großes Thema ist, ist das auch eine Perfekte Gelegenheit für Abzocker, um schnelles Geld zu machen.

Was sind eure Erfahrungen mit den genannten Shops? Kann ich diesen Vertrauen? Kennt ihr andere gute PV Komponentenanbieter, die ihr mir empfehlen könnt? Gibt es welche, von denen ich Abstand halten sollte?


2. Bepreisung von PV Modulen

Das hat mich wirklich verwirrt. Normalerweise würde ich erwarten, dass z.B. ein Full Black PV Modul mit einer hohen Leistung und langer Garantie sehr viel kostet. Oder zumindest sollte es in meinen Augen mehr kosten, als ein standard Glas Folie Modul mit wesentlich weniger Leistung. Die Preislage ist hier allerdings oft anders. Im Folgenden werde ich zwei zufällig ausgewählte Produkte vom Sonnenladen auflisten:

Meyer Burger Black 390 für 189,54€: 

  • 19,7 kg
  • 390 Wp
  • 35 mm
  • MC4
  • IEC/TÜV | Protection Class 2
  • Premium Full-Black Modul
  • 390 Wp Nennleistung
  • Abmessungen: 1767 x 1041 x 35 mm
  • 25 Jahre Leistungsgarantie
  • 25 Jahre Produktgarantie

Hi-MO 6 Explorer LR5-54HTB-430M für 87,72€:

  • 20,8 kg
  • 430 Wp
  • 30 mm
  • MC4 Evo 2
  • IEC/TÜV | Protection Class 2
  • Premium Full-Black Modul
  • 430 Wp Nennleistung
  • Abmessungen: 1722 x 1134 x 30 mm
  • 25 Jahre Leistungsgarantie
  • 25 Jahre Produktgarantie


Das hat mich verwirrt. Die Module wirken fast identisch. Dennoch hat das billigere Modul die bessere Leistung. Wie kommt das zustande? Es scheint so, als gäbe es im Bereich PV-Technik einige versteckte Eigenschaften, die große Unterschiede machen können. Wenn mir jemand diese Unterschiede erläutern könnte, dann wäre ich darüber sehr froh.

Nachtrag:
Aus den Produktdatenblättern konnte ich entnehmen, dass das teurere Modul nach 25 Jahre noch ca. 4% mehr Leistung im Vergleich zum billigeren hat. Außerdem sind beim teureren Modul mehr Daten bezüglich des Ertrags bei niedriger Sonneneinstrahlung angegeben. Aber ist das bisschen wirklich 100€ Aufpreis wert?

Nachtrag 2: 
Um das nochmal klar zu stellen. Die zwei Modulangebote habe ich spontan ausgewählt, um einen konkreten Vergleich darlegen zu können. Ich habe aktuell nicht vor, eines der beiden zu kaufen.

Dieses Thema wurde geändert Vor 3 Wochen 3 mal von tobii

   
Zitat
Win
 Win
(@win)
Mitglied Moderator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 6282
 

Veröffentlicht von: @tobii

Das hat mich verwirrt. Die Module wirken fast identisch. Dennoch hat das billigere Modul die bessere Leistung.

Meyer Burger ist sehr teuer, weil die in Europa fertigen. Auch hinken die oft hinterher, wo andere schon 440W Module haben, verkaufen die noch 390-415 Watt.

Ansonsten orientiert sich der Preis an dem, was viel verkauft wird, das ist dann billig. Und weil fast alle schwarze Rahmen wollen, haben die günstigen Angebote fast immer auch schwarze Rahmen.

Aktuell zahlst du für 400-440 W Module 60-90 Euro als typischer Marktpreis. Bei kleiner Stückzahl sind die Versandkosten auch relevant.

 

----
Mitsubishi Heavy SRC/SRK20-ZS-W (SCOP 4,6)
Mitsubishi Heavy SRC/SRK25-ZS-W (SCOP 4,7)
Daikin ATXF25E (SCOP 4,1)
Split-Klima Zentrale Seiten


   
AntwortZitat
(@tobii)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 3 Wochen
Beiträge: 3
Themenstarter  

@win Achso. Also ist das mehr oder weniger Markenware, bei der man eher für das Logo / den Namen / und lokaler, bzw. fairer Herstellung zahlt?

Kennst du dich auch mit Onlineshops etwas aus? Oder würdest du generell eher zu lokalen Firmen, mit nicht digitalen Geschäften raten?

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 3 Wochen von tobii

   
AntwortZitat
Win
 Win
(@win)
Mitglied Moderator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 6282
 

Veröffentlicht von: @tobii

Kennst du dich auch mit Onlineshops etwas aus?

Deine verlinkten Shops kenne ich nicht. Module würde ich derzeit bei tepto.de kaufen. Oder auch bei Alternate.de. Gute und gängige Marken sind z.B. Trina oder Ja-Solar.

Ansonsten würde ich empfehlen, einfach hier im Forum viel zu lesen, da bekommst du mit der Zeit ein Gefühl dafür, was die richtigen Marken und Shops sind und worauf man so achten muss. 

----
Mitsubishi Heavy SRC/SRK20-ZS-W (SCOP 4,6)
Mitsubishi Heavy SRC/SRK25-ZS-W (SCOP 4,7)
Daikin ATXF25E (SCOP 4,1)
Split-Klima Zentrale Seiten


   
posthorn reacted
AntwortZitat
(@tobii)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 3 Wochen
Beiträge: 3
Themenstarter  

@win Alles klar. Danke für deine Hilfe!


   
AntwortZitat
Fragen zu Onlinehän...
 
Teilen: