Benachrichtigungen
Alles löschen

3 MPPT Victron 100/30 mit 6 410Watt Risen Modulen

4 Beiträge
3 Benutzer
0 Reactions
108 Ansichten
(@wolf6660)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 12
Themenstarter  

Hi,

 

bin nun endlich soweit um mein Gartenprojekt zu starten. habe in den Letzten Wochen einiges darüber gelesen und bin dann zu folgenden Ergebnis gekommen:

Als MPPT habe ich mir überlegt 3x Victron 100/30 MPPT zu kaufen und diese zusammen zu schalten. Dies soll mit den Victron MPPT einfach und zuverlässig funktionieren wenn man den verschiedenen Beiträgen/Videos usw. glauben darf. Wobei ich doch davon ausgehe wenn Victron so ein Future anbietet damit dies auch funktioniert.

Dies hat gleich mehrere Vorteile meiner Meinung nach:

- günstiger als großer MPPT (Stück bei Idealo ca. 93€)

- Ausfallsicherheit / wenn einer ausfällt machen die anderen weiter

- Bei Verschattung einzelner Module leiden nicht alle darunter

 

Nachteile konnte ich wenig finden, nur der Installationsaufwand ist vielleicht ein wenig höher. 

Habe ich dies soweit richtig verstanden bzw. gibt es noch was an was ich denken muss? Irgendwie findet man immer etwas neues bzw. andere Ideen und Ansatzpunkte.

 

Als Ladespannung will ich auf 24V gehen. Einen LiFePo4 Akku habe ich auch noch keinen. Da schwebt mit ein Redodo 24/100Ah Akku vor bzw. gibt es schlechte Erfahrungen oder bessere Akkus für annähernd gleiche Preise? Es kommt mir nicht auf 50€ an, wenn dieser Besser ist. Besser meine ich natürlich nur wenn es auch schlechte Erfahrungen gibt. Nur weil jemand einen anderen hat sind dies keine Argumente für diesen. Der Akku wird im Sommer ganz normal im Gartenhaus stehen und im Winter mit einer dicken Styropor Umfassung gegen Frost geschützt. 

 

 


   
Zitat
(@bailey)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 50
 

Einen Nachteil hast Du noch. Victron MPPT 100/30 und 100/50 können nur 12 und 24V Batterien. Damit verbaut man sich leider erst einmal den Schritt zu 48V. Ist mir so passiert


   
AntwortZitat
(@wolf6660)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 12
Themenstarter  

Hi,

 

stimmt aber auf 48V habe ich nicht vor umzustellen. Durch die Erweiterbarkeit der MPPTs kann ich ja immer relativ günstig aufrüsten und mit voller Leistung mit 24v laden. Wenn mir die 2,6KW Akku nicht ausreichen kann ich einen weiteren Akku kaufen und mit 2 oder 4 Modulen und MPPts erweitern. Finde die Idee Ansicht super. Der MPPT kosten unter 100€ und Module gibt es um ca. 60-80€. 

gibt es Fälschungen von Vicrtron MPPTs? Die Preisrange ist ja gewaltig von ca. 80€ bis weit über 100€ ist alles dabei.

 

danke


   
AntwortZitat
(@ronnyz)
Newbie
Beigetreten: Vor 4 Tagen
Beiträge: 3
 

Ja-Fälschungen gibt es. Aber erkennt man, da Victron nicht drauf steht. Die sind da wohl recht ekelhaft, was Produktpiraterie angeht.

Solange Du nicht bei Futschipeng in China bestellst sondern beim normalem Händler ist das Orginalware.


   
AntwortZitat
Teilen: