Angebote aus China ...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Angebote aus China (DDP vs. CIF)

9 Beiträge
6 Benutzer
0 Likes
150 Ansichten
(@mario-v-burgenland)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 13
Themenstarter  

Hi Leute.

 

Auf der Suche nach Teilen habe ich mal direkt bei versch. Anbietern in China angefragt. Alibaba.com und deren RFQ Option.

Ich würde gerne auf das Forum-Wissen und die Forum-Erfahrung zurück greifen. Smile

Bei den Preisen wird meine Vorstellung einer "DIY aus Gebrauchtteilen Anlage" eigentlich eine ideologische Nummer ohne wirtschaftlichen Sinn :-/

Was ich angefragt habe: Suche ca. 30KWp OffGrid Anlage incl. ca. 30KWh LifePo4 Speicher inkl. Montagematerial für 7Grad Pultdach Holz mit Folie und inkl. Versand DDP und/oder CIF.

Ich habe 3 Angebote angehängt, und freue mich auf euer Feedback: Was fehlt dabei? Was ist der detailierte Unterschied zw. DDP und CIF? Ist CIF günstiger für mich, da wir in Österreich aktuell 0% Steuern auf PV zahlen? Kann es Sinn machen selber den Transport vom Hersteller zu mir zu organisieren?

 

 

Lieben Dank.

SG, Mario

 

 


   
Zitat
ZeroDown
(@zerodown)
Batterielecker
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 309
 

CIF zahlt dein Versender bis zum Zielhafen (und du musst dich um die Abholung von diesem Kümmern, inkl Verzollung, Einfuhr etc.) Gefahrenübergang im Zielhafen.

DDF ist das all in One Paket und für Privatleute IMMER zu empfehlen, da es keine Versteckten Kosten mehr enthält. Gefahrenübergang bei dir "Bordstein"

noch besser ist Angebot 1: EXW Smile Da darfst du die Ware in China selbst abholen (Ex Work). Gefahrenübergang "Bordstein" Fabrik Verkäufer

Haus: 20,8kWp bei 17° DN an STP20; Garage: 9,1kWp bei 3° DN an STP8; 70% an SHM2.0
ca. 20kWh Nutzbarer DIY 18650 Akku an Sunny Island 4.4


   
AntwortZitat
(@nimbus4)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 124
 

Zur Orientierung: 

2021 habe ich für ~ 1 cbm, 350 kg vom Hamburger Hafen nach NRW ~ 700 € gezahlt ( inkl. Zollabwicklung aber natürlich exkl. EuST auf den Warenwert ).

Heute wären das wohl eher > 1000 €.

Der Versand vom Hafen in China nach Hamburg war günstiger.


   
AntwortZitat
Sol@r_Joker
(@solar_joker)
Batterielecker
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 289
 

Mahlzeit. Mach das auf keinen Fall, wenn du nicht Alibaba im Rücken hast. Wenn da was schief geht sind 23k weg! Also nicht direkt bei dem Chinesen kaufen, sondern nur über Alibaba und nur DDP! Und das DDP muss auch überall drin stehen, in dem Angebot, im Alibaba auch und in der Proformarechnung! Ich gehe mal davon aus, dass du Preise in DE, vor allem für die PV-Module verglichen hast? Bekommt man ja momentan hier sehr günstig und hätte dann den Brocken schon mal raus. Auch aus dem Versand und Risiko.

Balkon-Solar mit AP-Systems QS1
DIY-Dach-PV - komplette Eigeninstallation & -anmeldung
DIY-Stromspeicher (11kw mit 230A CALB LiFePo4 + [in Arbeit] 16 KW mit 280A EVE in)
Deye SUN-12k: Läuft seit Oktober 2023


   
AntwortZitat
(@mario-v-burgenland)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 13
Themenstarter  

@zerodown

CIF wäre nach Wien, das ist ca. 1,5 Std. von mir zu Hause. Da fahr ich mit meinem Transporter (1to Ladegewicht) selber. Wenn's sein muß mehrmals.

Verzollung, Einfuhr, etc.: In Österreich zahlen wir aktuell keine Steuern auf PV Zeugs. Fällt also die Verzollung weg.

Einfuhr? etc,....? Gibt es "Einfuhrgebühren" zusätzlich zu Steuern? Gibt es sowas wie "Hafengebühren", oder was meinst Du mit etc.

 

DDP ist halt eeeextrem teuer. Da komm ich mit CIF mal sicher um die Hälfte davon. Mindestens, glaub ich. Ich rufe natürlich noch beim österr. Zoll an, um mir das genau erklären zu lassen.

 

EXW schafft mein T4 leider nicht (mehr) hin und retour. Wink Smile  

 

@nimbus4

Danke.

 

@solar_joker

DDP kostet ja mehr als das 5-fache. Und CIF nach Wien wären nur 1,5 Std. von mir zu Hause weg. Das traue ich mich schon, nachdem ich beim österr. Zoll die detailierten Gebühren angefragt habe, und es dann immer noch so viel nilliger ist als DDP.

Wenn, dann wickle ich das über Alibaba ab, ja.

Preisvergleiche mit hier machen Sinn, wenn ich DDP nehme, aber mit CIF spar ich halt 4-stellig. Und Gebraucht macht aktuell auch wenig Sinn. Zum einen wegen der "gesunkenen" Preise, und zum anderen wegen der Steuerbefreiung in Österreich.


   
AntwortZitat
Steirerman
(@steirerman)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 8 Monaten
Beiträge: 88
 

Veröffentlicht von: @mario-v-burgenland

 

 und zum anderen wegen der Steuerbefreiung in Österreich.

Die Steuerbefreiung gilt meines Wissens nur innerhalb der EU. Für die Einfuhr muss man Steuern bezahlen. und die Wechselrichter müssen eine Österreichische Zulassung haben. Siehe https://oesterreichsenergie.at/publikationen/ueberblick/detailseite/wechselrichterliste-tor-erzeuger-typ-a

Wenn nicht auf der Liste, bekommt man keine Genehmigung oder man muß die Anlage als Insel betreiben. da is es wurscht 😉

 

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 3 Wochen von Steirerman

   
AntwortZitat
ZeroDown
(@zerodown)
Batterielecker
Beigetreten: Vor 4 Jahren
Beiträge: 309
 

Bitte nicht einfuhrumsatzsteuer mit MwSt verwechseln 

Zoll ist nicht gleich MwSt ist nicht gleich einfuhrumsatzsteuer 

Befasse dich mit dem Thema, denn sonst siehst du, dass ddp günstiger gewesen wäre 

Haus: 20,8kWp bei 17° DN an STP20; Garage: 9,1kWp bei 3° DN an STP8; 70% an SHM2.0
ca. 20kWh Nutzbarer DIY 18650 Akku an Sunny Island 4.4


   
AntwortZitat
(@baxter)
Batterielecker
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 328
 

Wenn man statt MwSt den steuerrechtlich korrekten Begriff der Umsatzsteuer verwendet, wird man erkennen dass EUst und Ust die selbe Rechtsgrundlage, das UstG teilen.

 

 

Sapere aude!


   
AntwortZitat
(@mario-v-burgenland)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 13
Themenstarter  

@zerodown 

Da bin ich echt gespannt. Danke jedenfalls!!


   
AntwortZitat
Angebote aus China ...
 
Teilen: