Benachrichtigungen
Alles löschen

Smart Gyro Akku

5 Beiträge
3 Benutzer
0 Reactions
458 Ansichten
Seduron
(@seduron)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 5
Themenstarter  

Guten Tag zusammen!
Ich habe die Tage ein Smart Gyro  Akkupack (13S 7P)  zerlegt da ich diesen geschenkt bekommen habe.
Verbaut sind Li-ION Akkus einer unbekannten Marke, ich konnte auch leider nichts im Netz finden.
Die einzel Zellen die ich bisher getestet habe lagen leider alle unter 2,4V.
Ich habe bisher bei 8 von diesen Zellen einer Kapazitätsmessung durchgeführt und von den auf den Zellen aufgedruckten 2500mah, sind nurnoch ~ 1850-2000mah übrig.
Nach der Kapazitätsmessung habe ich zwischen 19-29 mOHM Innenwiederstand gemessen.
Die Kapaz. Messung und den Innenwiederstand  habe ich mit einem Xtar VC4S Ladegerät durchgeführt.

Villeicht könnt ihr mir ja raten für was man diese Zellen noch verwenden könnte.

 

Lg und schönen Sonntag euch noch Sweaty  

Dieses Thema wurde geändert Vor 1 Jahr von Seduron

   
Zitat
Shadowblues
(@shadowblues)
Batterielecker
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 300
 

Also unter 2.4V ist ein breiter Bereich. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass es nicht deutlich unter 2.4V war.
1850-2000mAh sind aber unter den 80% bis zu denen ich nen Akku noch als wirklich sinnvoll nutzbar erachte. Ich würde die für Experimente nehmen, für kleine temporäre Schaltungen oder auf EBay verticken. Alternativ kannst auch einen grossen Akku draus bauen und den für Akkugeräte nutzen, das mache ich aktuell mit einigen meiner vielen Gammelakkus. 

Innenwiderstandmessung mit dem XTAR kannst vergessen - nimm dafür ein 1030 oder 1035 Messgerät. Aber ich würde es mir sparen wenn Du es nicht noch öfters brauchst.


   
AntwortZitat
Seduron
(@seduron)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 5
Themenstarter  

Danke für deine Rückmeldung @Shadowblues
Ich habe nochmal auf das Label des SmartGyro Akkus geschaut und dort steht 15A Kapazität. 720Wh
Das Pack hat ja 7 Akkus  pro Reihe Paralel geschaltet, Bei den auf den Akkus aufgedruckten 2500mah ist dass dann aber nicht so stimmig.

15A Kapazität  auf  auf die 7 Zellen Paralel aufgeteil  sind 2,14A pro Zelle.

Ich habe jetzt nochmal ein paar Zellen die ich aufgeladen habe mit einem Dlyful BatterieTester gemessen und bisher immer unter 20 mOHM gemessen

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 1 Jahr von Seduron

   
AntwortZitat
(@mobilesinmobile)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 430
 

Wenn man nicht weis was für Zellen das sind ist jede Aussage schwierig aber für irgent ein kleines Akkupack kann man die auf jeden Fall noch verwenden, in ein PV-Pack würde ich die aber nicht verbauen.


   
AntwortZitat
Seduron
(@seduron)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 5
Themenstarter  

Okay, Ich werden dann wohl mal  schauen was am sinnvollsten ist. Ich würde gerne Nachts meine Grundlast (ca. 1KW) aus  einem Akku abdecken. 
DieseTestergebnise habe ich bisher Notiert.
Ich habe auchmal ein Bild von so einer Zelle angefügt.
Die gemessenen spannungen sind nachdem Kapazitäts Test 

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 1 Jahr 3 mal von Seduron

   
AntwortZitat
Teilen: