Frage zu "Lehr- und...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Frage zu "Lehr- und Animationsfilm zur Neuen Hydraulischen Wasserkraft - Hydro Ram Pump Technik"

4 Beiträge
3 Benutzer
1 Likes
200 Ansichten
(@mpc823)
Newbie
Beigetreten: Vor 2 Monaten
Beiträge: 2
Themenstarter  

Hallo lieber Akku Doktor und Team,

da ihr ja euch viel mit der Energiewende beschäftigt und mir die Videos vor allem deswegen gefallen weil sie physikalisch und mathematisch fundiert sind, habe ich mal eine Frage (weil ich weis, das es kein Perpetuum Mobile 2 Art gibt ) zu einer mir doch ominösen Wirkungsgrad Erhöhung bei Wasserkraft. 

Bei einer Wärmepumpe ist mir ja vollkommen klar, daß ich beispielsweise mit einem Kilowatt Strom 5 Kilowatt Wärme bewegen kann als Beispiel. Das ist ja auch mit der Physik ganz gut zu erklären und auch zu verstehen.

Da ich eine gewisse physikalische und mathematische Affinität besitze bin ich nun bei einem Video bezüglich der Wirkungsgrad Erhöhung bei der Energiegewinnung in Bezug auf Wasserkraft mit einem hydraulischen Widder doch irgendwie ins Grübeln gekommen.

Es ist eine interessante Technik, aber ich kann nicht so recht glauben und glauben heißt nicht wissen wie das physikalisch funktionieren soll .

Das ganze klingt erstmal hochinteressant aber irgendwie bezweifle ich dass das wirklich funktioniert.

"Lehr- und Animationsfilm zur Neuen Hydraulischen Wasserkraft - Hydro Ram Pump Technik"

Ich hoffe es ist interessant genug dass ihr das Thema aufnehmt und wie die MythBusters – Die Wissensjäger  von Discovery dem zustimmt das es geht oder "busted" wie die immer schön gezeigt haben.

Um dieses Lehrvideo geht es youtube.com/watch?v=Fl8669nCnuo

Danke und Gruß

Martin

Dieses Thema wurde geändert Vor 2 Monaten 2 mal von mpc823

   
Zitat
maximilianh
(@maximilianh)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 134
 

Hallo!

Veröffentlicht von: @mpc823
Das ganze klingt erstmal hochinteressant aber irgendwie bezweifle ich dass das wirklich funktioniert.

Das Video kenne ich nicht (und mir fehlt auch die Geduld, irgendwelche YouTube Videos anzuschauen, in denen von „Wirkungsgraderhöhung“ und dergleichen gefaselt wird), aber den Hydraulischen Widder gibt es schon seit ungefähr 250 Jahren. Er funktioniert wirklich. Ein schönes Exemplar in meiner Gegend versorgt due Burg Hohenzollern ( https://de.wikipedia.org/wiki/Burg_Hohenzollern) mit Wasser.

Das Funktionsprinzip ist wie bei einem Wasserrad, dem auch niemand irgeneine „Wirkungsgraderhöhung“ nachsagt: Wasser fliesst von einer hohen zu einer tiefen Stelle als Gewässer (Bach, Fluß, Leitungsrohr) hinunter. Dadurch verringert sich seine Lageenergie und kann für etwas anderes verwendet werden. Im Fall eines Wasserrades wird ein Mühlstein gedreht oder ein Generator angetrieben, der Hydrauslische Widder erhöht den Druck von einem kleinen Teil des Fliesswassers. Dadruch kann es Arbeit verrichten, z.B., indem es wie im Fall der Hohenzollernburg einen großen Höhenunterschied überwindet. Weil das alles mit Strömungs- und Reibungsverlusten einhergeht sind wir von einem Perpetuum Mobile weit entfernt.

Das alles und noch viel mehr kann man dem Wikipediartikel zum Thema entnehmen: https://de.wikipedia.org/wiki/Hydraulischer_Widder

Viele Grüße

Maximilian

 

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 2 Monaten von maximilianh

   
JensDecker reacted
AntwortZitat
(@mpc823)
Newbie
Beigetreten: Vor 2 Monaten
Beiträge: 2
Themenstarter  

Was mich eben gewundert hat das die sagen das der Massenstrom um 90% reduziert wird und die Energieausbeute die gleiche ist. Ohne genau nachzurechnen kommt mir das doch etwas merkwürdig vor.

 


   
AntwortZitat
Win
 Win
(@win)
Mitglied Moderator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 5944
 

Ist das richtig bei 5:05, dass 3 bar entstehen? Ich hätte gedacht, der Druck verdoppelt sich bei Halbierung des Volumens immer, also wären dann 4 bar.

----
Mitsubishi Heavy SRC/SRK20-ZS-W (SCOP 4,6)
Mitsubishi Heavy SRC/SRK25-ZS-W (SCOP 4,7)
Daikin ATXF25E (SCOP 4,1)
Split-Klima Zentrale Seiten


   
AntwortZitat
Frage zu "Lehr- und...
 
Teilen: