Benachrichtigungen
Alles löschen

Westnetz will Intelligentes Messsystem einbauen

10 Beiträge
6 Benutzer
2 Reactions
353 Ansichten
(@anacronataff)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 24
Themenstarter  

Hallo Zusammen,

mein Elektriker hat vor kurzem meine 5 KWP PV-Anlage endlich mal bei der Westnetz "in Betrieb" gemeldet. Und prompt kam ein paar Tage später hier ein Brief von der Westnetz an. Die wollen meine "moderne Messeinrichtung" gegen ein "Intelligentes Messsystem" tauschen. An sich hat ein solches Gerät ja mit Blick auf dynamische Stromtarife schon Vorteile.

Doch konnte mir die Hotline nicht sagen, wie das Gerät kommuniziert. Über LTE oder WLAN oder Powerline oder Netzwerkkabel oder ...?
Kann man da wählen, wie die kommunizieren?
Bei uns im Keller ist nämlich quasi null LTE Empfang und WLAN reicht dort auch nicht hin.
Netzwerkkabel hätte ich aber bis dahin liegen.

Daher meine Frage:
Was sind das für Geräte, die die Westnetz zur Zeit verbaut?

Danke für Antworten in voraus.

Gruß


   
Zitat
(@hoschy)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 19
 

Ist der Verbraucher überhaupt verpflichtet eine Internetanbindung bereit zu stellen?


   
JensDecker reacted
AntwortZitat
(@anacronataff)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 24
Themenstarter  

Das war jetzt nicht meine Frage. Vielleicht habe ich mich auch nicht ganz verständlich ausgedrückt.

Daher konkretisiere mal meine Frage:

Gibt es von der Westnetz "Intelligente Messsysteme" mit Netzwerkanschluss? Also ohne LTE oder WLAN....


   
AntwortZitat
 wihz
(@wihz)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 483
 

Die in DE zugelassenen Smartmeter gehören auch die https://www.sagemcom.com/de/energie-telekommunikation/sagemcom-dr-neuhaus/smart-meter-gateways-smgw/siconiar-smarty-iq-lte-konfiguriert-fuer-lan-eth-anschluss . Es gibt sowohl Ethernet-Anschluss für die Anbindung an das WAN nutzen kann: https://www.sagemcom.com/de/energie-telekommunikation/sagemcom-dr-neuhaus/smart-meter-gateways-smgw/siconiar-smarty-iq-lte-konfiguriert-fuer-lan-eth-anschluss . Anbindung DSL/LAN. Prinzipiell ist das also möglich. Ob das allerdings Westnetz anbietet?

Was Westnetz als Schnittstelle anbietet kann ich unter https://www.westnetz.de/de/energie-verbrauchen/zaehler-und-messstellenbetrieb/intelligentes-messsystem.html nicht erkennen.

Schreib doch mal Westnetz an, dass am Anschlusskasten kein LTE-Empfang möglich ist, Du aber einen LAN-Anschluss mit Internet-Zugang anbieten kannst. Evtl. reicht denen aber auch 2G/GPRS aus. Unter https://www.westnetz.de/content/dam/revu-global/westnetz/documents/energie-verbrauchen/messstellenbetrieb/informationsmaterial-anleitung-imsys.pdf steht (Zitat):

Für Rückfragen steht Ihnen unser Team gerne zur
Verfügung:
T 02271 604-1445
E medaco@westnetz.de

Bin echt gespannt. Meine Vermutung ist, dass Westnetz keine WAN-Schnittstelle über LAN-Anbindung anbietet, sondern das mit LTE macht. Evtl. kommt auch ein Techniker, misst vor Ort den Empfang und evtl. haben die eine Lösung mit externen LTE-Antenne und oder Verstärker, die bei Dir funktioniert. Oder das iMSys

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 3 Wochen 2 mal von wihz

   
AntwortZitat
 wihz
(@wihz)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 483
 

Veröffentlicht von: @hoschy

Ist der Verbraucher überhaupt verpflichtet eine Internetanbindung bereit zu stellen?

Nein. In der Regel erfolgt die Anbindung per Mobilfunk.

 


   
AntwortZitat
(@nemothefish)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Monat
Beiträge: 37
 

So sieht mein Zähler aus, mit außen liegender LTE Antenne.


   
endurance reacted
AntwortZitat
(@anacronataff)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 24
Themenstarter  

@nemothefish Wo kommt das LTE-Antennenkabel raus? Kann ich auf dem Zählerfoto nicht erkennen. Und wie lang ist das Kabel? Kann man die Antenne ggf. durch eine Wand nach außen führen. Also außen am Haus befestigen?


   
AntwortZitat
(@anacronataff)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 1 Jahr
Beiträge: 24
Themenstarter  

Ich sehe gerade, von PPC gibt es auch ein Ethernet Smart Meter Gateway 2.0. Hat den schon einer in Nutzung?


   
AntwortZitat
(@linuxdep)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 3 Jahren
Beiträge: 2993
 

Wie der VNB seine Daten weg bekommt ist nicht mein Problem, mein Netz werde ich wohl nicht freigeben dafür, max. GästeWLAN. Kann aber nicht gewährleisten das es immer Funktioniert, darum soll er sich selber kümmern sonst habe ich das an der Backe. Aber mein Rundsteuerempfänger hat auch Empfang und der neue Wasserzähler mit LoraWan scheint ja auch dafür gemacht zu sein, denn so ein Wasserzähler ist meist ganz unten im Gebäude verbaut. Handy Empfang habe ich auch nicht bei mir im Keller.

Victron MPPT Rechner
Leitungsrechner by polz
SolarRechner HTW-Berlin
Akkutester A40L zu verleihen
Anleitung Deye 12k Einrichtung mit Bildern


   
AntwortZitat
endurance
(@endurance)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 11 Monaten
Beiträge: 75
 

Interessant welche Unterschiede es hier bei den Netzbetreibern gibt - ich hatte meinen gefragt ob er nicht einen einbauen will (für dynmischen Stromtarif interessant) aber nö vor 2026 wird das eher nix - da ist noch kein Plan vorhanden (Stadtwerke).

Immer unter Strom
5 PV Anlagen bei Doppelhaushälfte inklusive Nordseite, Batteriespeicher (SMA + Victron), Sole-WP, KNX Hausautomatisierung, 2 Elektroautos >200tkm gefahren.


   
AntwortZitat
Teilen: