Benachrichtigungen
Alles löschen

Serial Battery (dbus-serialbattery) -> Funktionsweise bei aktivem "DC Feed In" eingeschränkt

17 Beiträge
7 Benutzer
1 Likes
143 Ansichten
R0Li84
(@r0li84)
Batterielecker
Beigetreten: Vor 8 Monaten
Beiträge: 204
Themenstarter  

Da hier sicherlich einige den Serial Battery Driver von Lous Van der Walt verwenden hier ein wichtiger Hinweis.

 

Wenn Ihr DC Feed In aktiviert, dann werden die meisten wichtigen Einstellungen wie z.B. SOC abhängige Ladestrombegrenzung ignoriert. Im Grunde fast alles, was man so mit der utils.py einstellt. Ich habe das festgestellt und nun mehrfach prüfen können. Entsprechenden Beitrag findet hier hier bei Github: https://github.com/Louisvdw/dbus-serialbattery/discussions/382

 

Für mich ist daher derzeit Serial Battery alleine nicht geeignet. Ich werde den Smart Shunt bald wieder in Betrieb nehmen. Zur Überwachung der Zellen selbst etc... super - aber ich will nicht bei 90% SOC noch mit 100A in meine Akkus "ballern".

 

10kWP Ost-West Bestandsanlage
7,5kWP Südanlage am MP2 5000 mit 16x280Ah LifePo4
Sole-WP mit selbst berechnetem und ausgeführten Erdkollektor
KWL mit Sole-EWT
DIY Klimaanlage im Büro


   
Zitat
stromsparer99
(@stromsparer99)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 2003
 

Das ist aber kein Problem vom Serial battery driver.

Wenn du DC einspeisen willst, dann wird ein MPPT nicht Strom begrenzt, weil er ja sonst nicht max einspeisen kann.

Und wenn 100A bei SOC90% ein Problem sein sollte, dann nur weil dein Speicher zu klein ist.

Einem 280AH Akku sind die 100A bei SOC 90% wurscht egal.

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 2 Wochen von stromsparer99

9,99KWp Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20
2,7KWp Axitec AC-300M, Victron BlueSolar 150/60-Tr
3,85KWp an Hoymiles
32 x 280Ah Lifepo4 EVE Cell, REC BMS
2 Victron Multigrid
Panasonic Aquarea 9KW Split
Vectrix VX-1
Smart Forfour EQ


   
Helge reacted
AntwortZitat
(@ben1984)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 9 Monaten
Beiträge: 111
 

hat da schonmal jemand was gebaut via Node-Red Flow um das zu umgehen?


   
AntwortZitat
R0Li84
(@r0li84)
Batterielecker
Beigetreten: Vor 8 Monaten
Beiträge: 204
Themenstarter  

Veröffentlicht von: @stromsparer99

Und wenn 100A bei SOC90% ein Problem sein sollte, dann nur weil dein Speicher zu klein ist.

Einem 280AH Akku sind die 100A bei SOC 90% wurscht egal.

Das sehe ich nicht so. Wenn ich die Ladespannung reduzieren kann, dann funktioniert das Balancing deutlich besser. Ist ja auch klar - wenn ich mit 5A lade und der Balancer 2A macht, gleichen sich die Spannungen perfekt an. Bei 100A driftet mir immer "die schlechtere Zelle im Paket" weg. 

Klar, geht trotzdem, da muss man dann aber halt via maximaler Ladespannung das ganze relativ mühsam einstellen. 

 

 

10kWP Ost-West Bestandsanlage
7,5kWP Südanlage am MP2 5000 mit 16x280Ah LifePo4
Sole-WP mit selbst berechnetem und ausgeführten Erdkollektor
KWL mit Sole-EWT
DIY Klimaanlage im Büro


   
AntwortZitat
stromsparer99
(@stromsparer99)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 2003
 

Dann solltest du dir ein BMS kaufen welches das kann, REC, Batrium usw.

Der Serial battery Driver ist nur der Kommunikator zwischen BMS und Venus

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 2 Wochen von stromsparer99

9,99KWp Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20
2,7KWp Axitec AC-300M, Victron BlueSolar 150/60-Tr
3,85KWp an Hoymiles
32 x 280Ah Lifepo4 EVE Cell, REC BMS
2 Victron Multigrid
Panasonic Aquarea 9KW Split
Vectrix VX-1
Smart Forfour EQ


   
AntwortZitat
(@autoschrauberix)
Autarkiekönig
Beigetreten: Vor 9 Monaten
Beiträge: 733
 

Veröffentlicht von: @stromsparer99

Dann solltest du dir ein BMS kaufen welches das kann, REC, Batrium usw.

Bei den BMS wird das doch auch nur über die Schnittstelle geregelt, das BMS selber macht doch nichts. Damit sollte es auch möglich sein das mit serial battery hin zu kriegen. Derzeit halt noch nicht implementiert.

 

 


   
AntwortZitat
stromsparer99
(@stromsparer99)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 2003
 

Veröffentlicht von: @autoschrauberix

Bei den BMS wird das doch auch nur über die Schnittstelle geregelt, das BMS selber macht doch nichts. Damit sollte es auch möglich sein das mit serial battery hin zu kriegen. Derzeit halt noch nicht implementiert.

 

Nein, das regelt das BMS, in dem es dem WR den CCL vorgibt

REC macht das sehr gut und regelt stufenlos die Leistung runter.

 

Andere BMS geben nur abhängig vom SOC in groben Stufen den Ladestrom vor,

und unterbrechen dann die Ladung über Mosfet wenn Max Zellspannung überschritten wird.

 

 

9,99KWp Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20
2,7KWp Axitec AC-300M, Victron BlueSolar 150/60-Tr
3,85KWp an Hoymiles
32 x 280Ah Lifepo4 EVE Cell, REC BMS
2 Victron Multigrid
Panasonic Aquarea 9KW Split
Vectrix VX-1
Smart Forfour EQ


   
AntwortZitat
(@bennyb21)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 7 Monaten
Beiträge: 60
 

Die Stufenlose Regelung in Abhängigkeit von diversen Faktoren (SOC, Zellspannung, Temperatur) ist auch schon im SerialBattery implementiert. Daran kann es nicht liegen. Und eigentlich auch für diesen Fall unerheblich ob das BMS das in Stufen oder Stufenlos macht.

Wie ich es verstanden habe, geht es hier doch darum, dass der MP den übermittelten Wert ignoriert.


   
AntwortZitat
stromsparer99
(@stromsparer99)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 2003
 

Bei DC Feed in wird das in der Regel immer ignoriert. Weil sonst ja keine Einspeisung stattfinden würde, wenn die Akkus voll werden.

Der Multi wirkt mit einspeisen entgegen.

Wenn aber mehr vom Laderegler kommt wie der Multi ins Netz liefern kann, dann greift CVL.

9,99KWp Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20
2,7KWp Axitec AC-300M, Victron BlueSolar 150/60-Tr
3,85KWp an Hoymiles
32 x 280Ah Lifepo4 EVE Cell, REC BMS
2 Victron Multigrid
Panasonic Aquarea 9KW Split
Vectrix VX-1
Smart Forfour EQ


   
AntwortZitat
(@clarion-power)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 6 Monaten
Beiträge: 23
 

Da es hier gut rein passt für mich zum Verständnis:

Das JK BMS liefert alle Werte wie Zellenspannung, Gesamtspannung usw.

Der Treiber übersetzt diese

Der Multiplus läd den Akku bis die Max. eingestellte Spannung im Cerbo erreicht ist und reduziert dann den Strom da CVL greift. Richtig? 

 Warum kann man dann den Strom ab einem bestimmten Akkufüllstand im Treiber begrenzen? Das macht der Multiplus doch von alleine oder macht das das BMS (wenn es das kann) und im Fall vom JK BMS der Treiber?

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 2 Wochen von Clarion Power

   
AntwortZitat
stromsparer99
(@stromsparer99)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 2003
 

Der Multi ist dumm, der macht nur was ihm gesagt wird. Das BMS gibt dem Multi vor was er zutun hat.

Die China BMS sind da leider sehr primitiv und beschränken sich meist auf Zustands infos.

Richtig ausregeln wie das REC tun sie nicht.

9,99KWp Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20
2,7KWp Axitec AC-300M, Victron BlueSolar 150/60-Tr
3,85KWp an Hoymiles
32 x 280Ah Lifepo4 EVE Cell, REC BMS
2 Victron Multigrid
Panasonic Aquarea 9KW Split
Vectrix VX-1
Smart Forfour EQ


   
AntwortZitat
(@bennyb21)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 7 Monaten
Beiträge: 60
 

Wie genau meinst Du das, dass das BMS dumm ist und nur Infos liefert? 

Im hier konkreten Fall liefert ein JK-BMS mit dem SerialBattery auch die entsprechenden Begrenzungen für CVL, CCL und DCL. Das mag bei anderen BMS oder Anschlussmöglichkeiten anders sein, aber das sollte man nicht so verallgemeinert stehen lassen. 

Und diese Kombi kann es auch stufenlos ausregeln, wenn einem das besser gefällt... Alles Einstellungssache. Bei bedarf (wenn man meint es wäre wichtig) zu jedem SOC-Stand ein CCL vorgebbar. Was ich mittlerweile jedoch als interessanteste Funktion empfinde, ist die Möglichkeit die Ent/Ladeströme an der höchsten bzw. niedrigsten Zellspannung festzumachen. So kann lange mit hohen Strömen geladen werden und es wird erst begrenzt, wenn eine Zelle abhaut. Wenn keine Zelle abhaut, kann man lange mit höheren Strömen laden. 

Veröffentlicht von: @clarion-power

Der Multiplus läd den Akku bis die Max. eingestellte Spannung im Cerbo erreicht ist und reduziert dann den Strom da CVL greift. Richtig? 

Das ist nicht eindeutig zu sagen. Da kommt es darauf an, was du als Grundlage zum Regeln im Cerbo eingestellt hast. Wenn als Batteriemanager der MP2 eingestellt ist, ja. Da sollte aber bei der Konstellation das JK-BMS als Batteriemonitor eingetragen sein, damit er die Limits des BMS beachtet.

Und nochmal: Hier geht es nur um das augenscheinliche Ignorieren der Limits, wenn DC-Feedin aktiviert ist. Nicht die ansonsten übliche Regelung beim reinen AC-Anschluss.

 


   
AntwortZitat
stromsparer99
(@stromsparer99)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 2003
 

Der Multi ist dumm, nicht das BMS.

Bei DC Feed in greift CCL nicht weil sonst nicht eingespest wird. Der Multi hält mit einspeisen dagegen um den Ladestrom zu reduzieren. Der Laderegler wird nicht gedrosselt.

9,99KWp Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20
2,7KWp Axitec AC-300M, Victron BlueSolar 150/60-Tr
3,85KWp an Hoymiles
32 x 280Ah Lifepo4 EVE Cell, REC BMS
2 Victron Multigrid
Panasonic Aquarea 9KW Split
Vectrix VX-1
Smart Forfour EQ


   
AntwortZitat
R0Li84
(@r0li84)
Batterielecker
Beigetreten: Vor 8 Monaten
Beiträge: 204
Themenstarter  

Danke euch allen! JKBMS steuert daher via SerialBattery die MPPT an und gibt denen sämtliche Parameter vor. Daher wenn ich 5A Laden will bei 95% SOC, dann bedeutet dass, dass der MPPT einfach bis auf 5A abregeln muss. Mit DC-Feed In geht das aber nicht, weil dann ja immer die volle Leistung eingespeist wird und nur der Überschuss in die Batterie gehen soll.

Mögliche Lösungen daher: 

1. DC Seitig weniger Module dran und wirklich auf die Einspeisung verzichten

2. Serial Battery nur als "Monitor" verwenden und alles mit einem SmartShunt ansteuer (der regelt das irgendwie anders, zumindest hatte ich da keine Probleme)

3. Anderes, teures BMS kaufen

 

Ich werde wohl die Lösung Nummer 2 ausprobieren, da ich ohnehin einen zweiten Akku dazu bauen möchte.

10kWP Ost-West Bestandsanlage
7,5kWP Südanlage am MP2 5000 mit 16x280Ah LifePo4
Sole-WP mit selbst berechnetem und ausgeführten Erdkollektor
KWL mit Sole-EWT
DIY Klimaanlage im Büro


   
AntwortZitat
(@windhund-93)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 5 Monaten
Beiträge: 48
 

Hmm jetzt muss ich nochmals nachhacken. 

@R0Li84

Die Zellen laufen bei dir ab welcher Spannung auseinander?

Veröffentlicht von: @stromsparer99

Bei DC Feed in wird das in der Regel immer ignoriert. Weil sonst ja keine Einspeisung stattfinden würde, wenn die Akkus voll werden.

Der Multi wirkt mit einspeisen entgegen.

Wenn aber mehr vom Laderegler kommt wie der Multi ins Netz liefern kann, dann greift CVL.

 

Das heißt wenn der Serial Battery den CVL auch über den Soc etwas runter regelt dann würde ein auseinderdriften der Zellen verhindert werden. Das könnte man ja recht einfach implementieren.

 

Veröffentlicht von: @stromsparer99

Nein, das regelt das BMS, in dem es dem WR den CCL vorgibt

REC macht das sehr gut und regelt stufenlos die Leistung runter.

CCL

 

Andere BMS geben nur abhängig vom SOC in groben Stufen den Ladestrom vor,

und unterbrechen dann die Ladung über Mosfet wenn Max Zellspannung überschritten wird.

Deine Darstellung zeigt aber auch nur ein herunterregeln des CCL. Das kann ja auch der Serialbattery driver. Aber halt das BMS nicht. Macht ja jetzt nicht viel.

 

Grüße, Lukas


   
AntwortZitat
Seite 1 / 2
Teilen: