LiFePO4 Akku - Prei...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

LiFePO4 Akku - Preis bei nur Materialbetrachtung

5 Beiträge
5 Benutzer
1 Reactions
141 Ansichten
(@silvio200)
Newbie
Beigetreten: Vor 1 Monat
Beiträge: 1
Themenstarter  

Ich habe kürzlich eine schnelle Berechnung durchgeführt, um die Materialkosten einer Standard-LiFePO4-Batterie zu schätzen. Erscheinen diese Zahlen plausibel?


   
Zitat
(@schwuppschwupp)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 6
 

Kommt mir plausibel vor. Rohstoffe steigen und fallen halt immer wild im Preis, aber die Größenordnung passt, denke ich.
Dazu kommt noch der Stromsammler der Anode und der Kathode (Alu / Kupfer Folie), das Graphit auf der Anode, der Kleber für Anode und Kathode, der Elektrolyt und das Gehäuse (wenn die Batteriezelle gross ist geht das Gehäuse gegen Null, aber die Temperaturregulierung wird immer schwieriger). Vielleicht noch ein Separator.


   
AntwortZitat
(@leverkusen3)
Heroischer Stromgenerator
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 964
 

Hallo

Meinst du das Ernst?

Denkst du, das eine Zelle oder Batterie nur aus diesen drei Materialien besteht?

Gibts bei dir auch ein Gehäuse, Anschlüsse, Isolierung, Kontaktierung und einen Herstellungsprozess mit Gebäuden, Maschinen und Menschen die davon leben?

mit freundlichen Grüßen

Thomas


   
JensDecker reacted
AntwortZitat
(@hopfen)
Batterielecker
Beigetreten: Vor 3 Monaten
Beiträge: 320
 

Für eine ABC Analyse Volltreffer würde ich sagen. Preis bestimmt der Markt.


   
AntwortZitat
(@jensdecker)
Batterielecker
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 314
 

Hast Du bei den Materialien bedacht, welche Reinheiten da jeweils nötig sind (hab keine Ahnung wie anspruchsvoll man da sein muß für die Akkus)? Das macht auch einen enormen Unterschied. Ob Du Methanol für irgendwelche anspruchslosen technischen Prozesse kaufst oder für die Ultraspurenanalytik mit HPLC-MS macht einen gigantischen Unterschied!


   
AntwortZitat
Teilen: