Benachrichtigungen
Alles löschen

JK Inverter BMS (JKPB2A16SXXP) auslesen über ESPHome|ESP32|MQTT

14 Beiträge
4 Benutzer
2 Reactions
147 Ansichten
(@holle75)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 28
Themenstarter  

Moinsen, wie auch schon in anderen Threads hier für andere JK BMS´se beschrieben, versuche ich "das Neue" via ESPHome (ohne HomeAssistant) auf ESP32 auszulesen und mit MQTT den Kremsel weiterzubearbeiten.

Ich beschäftige mich mit dieser Quelle https://github.com/syssi/esphome-jk-bms/issues

, den zickigen flash Prozess über Win10/Python mit yaml file fürs .bin absolviert, der ESP32 redet mit meinem MQTT-Server (in meinem Fall der integrierte fhem-MQTT-Server) aber jetzt stecke ich fest. Wie auch hier im fhem Forum andiskutiert 

-> https://forum.fhem.de/index.php?topic=137550.msg1316363#msg1316363

Ich muss nochmal auf die physische Verbindung und die damit einhergehenden Einstellungen eingehen. Bei meinem JK-PB2A16S20P hat es

RS485|CAN|RS232|Rs485|RS485

im Panel.

Korrespondierend, wenn ich es richtig verstanden habe, kannst du in der App/Software UART Protokolle für 1 und 2 einstellen. Auf welche Ports die sich jetzt beziehen wäre interessant.

... und vor allem, welchen Port und welchen Pin hast du mit dem ESP32 verbunden?

CAN (zur Anlage) und die beiden rechten RS485 (wohl zum Verbinden mehrerer Batterien) sind wohl nicht für unseren Fall vorgesehen. Bleibt nur der linke RS485 und der mittlere RS232?

 

hängt es gerade an der physischen Kabelverbindung und welcher Port es denn bitte sein soll.... und welche Einstellung zu UART in der App funktioniert (und welches Setting denn überhaupt zu welchen Port gehört?). Jemand von euch eine Hilfestellung?


   
Zitat
(@holle75)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 28
Themenstarter  

Ich antworte mir mal selbst falls irgendwer ...

https://forum.fhem.de/index.php?topic=137550.msg1316447#msg1316447


   
AntwortZitat
Carolus
(@carolus)
Famous Member Admin
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 7580
 

Immer alles gerne willkommen. Ihr Entwickler seid diejenigen, die diese ganze Technologie voranbringen.

Ich bin kein Amateur, aber ich lerne trotzdem noch.
Bürokratie schafft man nicht durch neue Regeln oder Gesetze ab.


   
AntwortZitat
philippoo
(@philippoo)
Batterielecker
Beigetreten: Vor 7 Monaten
Beiträge: 244
 

moin @holle75 !

zwar hatte ich dir geantwortet (auch in dem Sinne, dass ich befürchte, dass es eine rs232 nicht gibt, und hatte dir noch mein hochgeladenens Manual verlinkt), aber entweder hab ich nicht auf Senden geklickt oder irgendwas hat nicht geklappt...

Was machst du denn jetzt? 485 oder auch BT?

Kennst du eigentlich das Protokoll? oder eine Python Implementierung (mit yaml steh ich etwas auf 'Kriegsfuss'...)

Grüsse!

Phil

 


   
AntwortZitat
(@holle75)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 28
Themenstarter  

Veröffentlicht von: @philippoo

Kennst du eigentlich das Protokoll? oder eine Python Implementierung (mit yaml steh ich etwas auf 'Kriegsfuss'...)

auf dem Fuss stand ich auch, aber wenn man irgendwann die Basics zusammengetragen hat (über die kaum jemand schreibt, weil scheinbar völlig klar) ist ESPHome und das flashen tatsächlich einfacher als man glaubt. Selbst Update OTA (over-the-air) funktioniert und macht Freude wenn das Kästchen irgendwo am Arsch der Heide verbaut ist.

EDIT: Oha, jetzt hats mir meinen Post mit 6 Edits und weiteren Infos beim Bearbeiten gelöscht und nur das hier ist übrig geblieben. Damn ...bekomme ich jetzt nicht mehr auf Schnell zusammen. Entscheidend war der Unterschied der beiden git Projekte je nachdem ob man das "Alte" oder das "Neue" JK BMS und via Kabel oder BT verbinden möchte:

- https://github.com/syssi/esphome-jk-bms

- https://github.com/txubelaxu/esphome-jk-bms

Mehr Info für den BT Weg für das "neue" JKBMS im anderen Forum ->> https://forum.fhem.de/index.php?topic=137550.msg1316447#msg1316447

Detailfragen gerne hier.

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 1 Woche 7 mal von Holle75

   
TSG reacted
AntwortZitat
belba
(@belba)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 19
 

Ersteinmal danke für das eröffnen des Themas hier.
Ich selbst bin sehr daran interessiert eine Python-CLI lösung zu haben, da mein Monitoringstack Telegraf/Influxdb/Grafana ist. Hinzu kommt, das ich aus verschiedenen Gründen Ethernet dem WiFi vorziehe. Es wäre schön wenn auch solche eine Lösung dabei heraus bekäme.
Es kommt hinzu, das diese Plattform scheinbar alles andere als zuverlässig zu sein scheint, um Quellcode auszutauschen....leider! 

1760 kWp NO
1760 kWp SW
2x Soyosource 1200W 48V
Im Bau: 15kWh 48V mit JK Inverter BMS
MPP Solar PIP2424MSXE
1320 kWp S
2kWh 24V Winston Akku mit Dali BMS


   
AntwortZitat
(@holle75)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 28
Themenstarter  

Hallo belba, da es hier um ESP32 geht und der meines Wissens nach primär als WiFi Kontakter genutzt wird (wobei es auch Ethernet Shilds gibt), wird dein gewünschter Weg in diesem Thread wahrscheinlich nicht erruiert werden. Wobei wer weiss. Bis jetzt (2 Tagen knapp) ist allerdings der BMS (BT) -> (BT) ESP32 (Wifi) -> (wifi) MQTT Server Fluss erstaunlich stabil.

Ich bevorzuge immer das Kabel, aber in diesem Fall machts das Ganze wirklich sehr einfach.

Was meinst du mit Quellcode austauschen? Du brauchst das yaml (in RAW einfach kopieren in einen textfile legen und speichern mit .yaml), Python installiert ... und der Rest "kommt aus dem Internet".


   
AntwortZitat
belba
(@belba)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 19
 

@holle75 

Dennoch finde ich dieses Thema interessant, gibt es mir doch Informationen über das Protokoll der JK-PB. In github hatte zuvor noch nichts gefunden was mir wirklich hilft, mit dem Projekt von txubelaxu könnte ic weiter kommen.

Vielleicht suchen ja andere (oder haben schon) eine passende Python Lösung. Sollten sich mehr interessenten, finden, dann kann man dafür ein eigenes Thema und Projekt in Github starten. In der zwischenzeit werde ich dann schon mal für mich alleine herum basteln.

 

1760 kWp NO
1760 kWp SW
2x Soyosource 1200W 48V
Im Bau: 15kWh 48V mit JK Inverter BMS
MPP Solar PIP2424MSXE
1320 kWp S
2kWh 24V Winston Akku mit Dali BMS


   
Holle75 reacted
AntwortZitat
(@holle75)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 28
Themenstarter  

Lass auf jeden Fall wissen, ob/wie du weiterkommst. Eine reine Kabellösung vom BMS bis zum auswertendem Device wäre natürlich das nonplusultra.


   
AntwortZitat
(@holle75)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 28
Themenstarter  

Veröffentlicht von: @belba
Es kommt hinzu, das diese Plattform scheinbar alles andere als zuverlässig zu sein scheint, um Quellcode auszutauschen....leider! 

in textfile packen, zippen und anhängen hilft oft. Nicht schön, ich weiss, aber ....

 


   
AntwortZitat
belba
(@belba)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 19
 

@holle75 

In meinen Fall möchte ich letzten Endes gerne ein Waveshare an das BMS daran hängen, der Waveshare wiederum wird mit POE betrieben, somit entfiele die Frage nach einer Stromversorgung. Den Switch habe ich mir schon extra besorgt!

1760 kWp NO
1760 kWp SW
2x Soyosource 1200W 48V
Im Bau: 15kWh 48V mit JK Inverter BMS
MPP Solar PIP2424MSXE
1320 kWp S
2kWh 24V Winston Akku mit Dali BMS


   
AntwortZitat
(@holle75)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 28
Themenstarter  

Waveshare. Was von denen? ESP32 mit POE-Ethernet-Shield?

 

EDIT:

https://esphome.io/components/ethernet

weiter unten "Configuration examples - Olimex ESP32-POE:" ... was sich sicherlich auch auf viele andere POE Ethernet ESP´s übertragen ließe ...

dann hättest du schonmal die Hardware Seite BMS -> RS485 Konverter -> ESP32 POE Ethernet -> MQTT abgedeckt. Mit dem git https://github.com/txubelaxu/esphome-jk-bms < würde das BMS kabelgebunden mit deinem ESP sprechen und MQTT Messages würden via Ethernet auf deinem Server auflaufen. Das ist jetzt nur Theorie .... Ich habe ebensowenig-/viel Plan wie du 😉

EDIT:

Falls es nicht MQTT sein soll, hier https://esphome.io/index.html#network-protocols sind die anderen möglichen Protokolle aufgeführt.

Mann, Mann, schön dass dieses Forum jeden Edit aufführt. Peinlich 😉

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 7 Tagen 8 mal von Holle75

   
AntwortZitat
belba
(@belba)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 19
 

@holle75 
In Moment dieses Modell aber so wie ich gesehen habe, könnte ESP32 POE eine Alternative sein. MQTT (mit Mosquitto als Server) läuft aber leider eher besch***** bei mir, ich habe starke zeitliche Verzögerungen bis die mal in Grafana sichtbar werden. Als Datengeber habe ich hierbei einige Smarte Steckdosen mit Tasmota am laufen. Meine Lust auf MQTT ist daher zur Zeit stark gebremst und auch meine Versuche dieses Problem zu lösen schlugen bisher fehl!
HTTP-Requests die sich ein JSON mit Daten holen, wären hier für mich viel eher eine Alternative.

1760 kWp NO
1760 kWp SW
2x Soyosource 1200W 48V
Im Bau: 15kWh 48V mit JK Inverter BMS
MPP Solar PIP2424MSXE
1320 kWp S
2kWh 24V Winston Akku mit Dali BMS


   
AntwortZitat
(@holle75)
Vorsichtiger Stromfühler
Beigetreten: Vor 2 Jahren
Beiträge: 28
Themenstarter  

Dann schau noch mal in dein MQTT setup rein. Wahrscheinlich einfach überlastet. Bei MQTT musst du schon deutlich eingrenzen wer was wie mit wem reden darf, sonst geht dir das in die Knie. Grad Tasmotas schwätzen da deutlich zuviel... und wenn du dann noch autocreate topics, etc an hast ...

MQTT-Explorer-0.3.5 (oder neuer) gibts als portable (falls für win)

aber auch mit MQTT bin ich kein Fachmann. Alles nur Halbwissen und/oder selbst erlebt.


   
AntwortZitat
Teilen: